[IPConfig 3]pure-ftpd startet nicht

z400

New Member
Hallo.
Habe soeben meinen Server neu aufgesetzt. Und zwar nach dem bei
der Installation beiligenden Debian 4.0 HowTo.
Das hat auch alles reibunslos geklappt.
Lediglich der FTP-Server will nicht starten.

Die Logfiles geben nichts aussergewöhnliches her. Nach einem Aufruf von

/etc/init.d/pure-ftpd-mysql start

Bekomme ich als Ausgabe:

Starting ftp server: Running: /usr/sbin/pure-ftpd-mysql -l mysql:/etc/pure-ftpd/db/mysql.conf -l pam -u 1000 -E -A -b -O clf:/var/log/pure-ftpd/transfer.log -B

Die Ausgabe von netstat -tap
lässt aber keinen FTP-Dämon erkennen.

Auch die Server-Statusübersicht in ISPConfig 3 sagt, das der FTP-Server nicht gestartet ist.

Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?
 

Till

Administrator
Wenn pureftpd nicht startet und es sich um einen vserver mit openvz oder virtuozzo handelt dann sind die capabilities im vserver setup falsch eingestellt. Das muss auf dem host server geändert werden. Ob aber Stato das macht weiß ich nicht. Die Befehle dazu sind:

Code:
VPSID=101
for CAP in CHOWN DAC_READ_SEARCH SETGID SETUID NET_BIND_SERVICE NET_ADMIN SYS_CHROOT SYS_NICE CHOWN DAC_READ_SEARCH SETGID SETUID NET_BIND_SERVICE NET_ADMIN SYS_CHROOT SYS_NICE
do
  vzctl set $VPSID --capability ${CAP}:on --save
done
Alternativ kannst Du höchtens versuchen Dir selbst pureftpd zu kompilieren und dabei die capability Funktionen zu deaktivieren.
 

z400

New Member
Na herzlichen Glückwunsch ... :eek:
Da hab ich ja Glück gehabt ... wenns mehr nicht ist ... :confused:

Aber trotzden Danke für die schnelle Antwort!!
 

z400

New Member
@Till.
Danke, habe dort mal gelesen. Habe auch einen Trace erstellen können.
Allerdings erkenne ich da jetzt nicht, woran es hapern könnte.
Kennst Du dich damit aus, und könntest mir einen Tip geben?

Code:
execve("/usr/bin/touch", ["touch", "/tmp/file"], [/* 18 vars */]) = 0
uname({sys="Linux", node="h1234567.serverkompetenz.net", ...}) = 0
brk(0)                                  = 0x87ec000
access("/etc/ld.so.nohwcap", F_OK)      = -1 ENOENT (No such file or directory)
mmap2(NULL, 8192, PROT_READ|PROT_WRITE, MAP_PRIVATE|MAP_ANONYMOUS, -1, 0) = 0xb7f4c000
access("/etc/ld.so.preload", R_OK)      = -1 ENOENT (No such file or directory)
open("/etc/ld.so.cache", O_RDONLY)      = 3
fstat64(3, {st_mode=S_IFREG|0644, st_size=16683, ...}) = 0
mmap2(NULL, 16683, PROT_READ, MAP_PRIVATE, 3, 0) = 0xb7f47000
close(3)                                = 0
access("/etc/ld.so.nohwcap", F_OK)      = -1 ENOENT (No such file or directory)
open("/lib/tls/librt.so.1", O_RDONLY)   = 3
read(3, "\177ELF\1\1\1\0\0\0\0\0\0\0\0\0\3\0\3\0\1\0\0\0`\35\0\000"..., 512) = 512
fstat64(3, {st_mode=S_IFREG|0644, st_size=26516, ...}) = 0
mmap2(NULL, 29264, PROT_READ|PROT_EXEC, MAP_PRIVATE|MAP_DENYWRITE, 3, 0) = 0xb7f3f000
mmap2(0xb7f45000, 8192, PROT_READ|PROT_WRITE, MAP_PRIVATE|MAP_FIXED|MAP_DENYWRITE, 3, 0x5) = 0xb7f45000
close(3)                                = 0
access("/etc/ld.so.nohwcap", F_OK)      = -1 ENOENT (No such file or directory)
open("/lib/tls/libc.so.6", O_RDONLY)    = 3
read(3, "\177ELF\1\1\1\0\0\0\0\0\0\0\0\0\3\0\3\0\1\0\0\0\240O\1"..., 512) = 512
fstat64(3, {st_mode=S_IFREG|0644, st_size=1245488, ...}) = 0
mmap2(NULL, 1251484, PROT_READ|PROT_EXEC, MAP_PRIVATE|MAP_DENYWRITE, 3, 0) = 0xb7e0d000
mmap2(0xb7f35000, 28672, PROT_READ|PROT_WRITE, MAP_PRIVATE|MAP_FIXED|MAP_DENYWRITE, 3, 0x128) = 0xb7f35000
mmap2(0xb7f3c000, 10396, PROT_READ|PROT_WRITE, MAP_PRIVATE|MAP_FIXED|MAP_ANONYMOUS, -1, 0) = 0xb7f3c000
close(3)                                = 0
access("/etc/ld.so.nohwcap", F_OK)      = -1 ENOENT (No such file or directory)
open("/lib/tls/libpthread.so.0", O_RDONLY) = 3
read(3, "\177ELF\1\1\1\0\0\0\0\0\0\0\0\0\3\0\3\0\1\0\0\0\360G\0"..., 512) = 512
fstat64(3, {st_mode=S_IFREG|0755, st_size=85010, ...}) = 0
mmap2(NULL, 70104, PROT_READ|PROT_EXEC, MAP_PRIVATE|MAP_DENYWRITE, 3, 0) = 0xb7dfb000
mmap2(0xb7e09000, 8192, PROT_READ|PROT_WRITE, MAP_PRIVATE|MAP_FIXED|MAP_DENYWRITE, 3, 0xd) = 0xb7e09000
mmap2(0xb7e0b000, 4568, PROT_READ|PROT_WRITE, MAP_PRIVATE|MAP_FIXED|MAP_ANONYMOUS, -1, 0) = 0xb7e0b000
close(3)                                = 0
mmap2(NULL, 4096, PROT_READ|PROT_WRITE, MAP_PRIVATE|MAP_ANONYMOUS, -1, 0) = 0xb7dfa000
mmap2(NULL, 4096, PROT_READ|PROT_WRITE, MAP_PRIVATE|MAP_ANONYMOUS, -1, 0) = 0xb7df9000
mprotect(0xb7f35000, 20480, PROT_READ)  = 0
set_thread_area({entry_number:-1 -> 6, base_addr:0xb7df96c0, limit:1048575, seg_32bit:1, contents:0, read_exec_only:0, limit_in_pages:1, seg_not_present:0, useable:1}) = 0
munmap(0xb7f47000, 16683)               = 0
set_tid_address(0xb7df9708)             = 17435
rt_sigaction(SIGRTMIN, {0xb7dff450, [], SA_RESTORER|SA_SIGINFO, 0xb7e06660}, NULL, 8) = 0
rt_sigaction(SIGRT_1, {0xb7dff3c0, [], SA_RESTORER|SA_RESTART|SA_SIGINFO, 0xb7e06660}, NULL, 8) = 0
rt_sigprocmask(SIG_UNBLOCK, [RTMIN RT_1], NULL, 8) = 0
getrlimit(RLIMIT_STACK, {rlim_cur=8192*1024, rlim_max=RLIM_INFINITY}) = 0
uname({sys="Linux", node="h1234567.serverkompetenz.net", ...}) = 0
brk(0)                                  = 0x87ec000
brk(0x880d000)                          = 0x880d000
open("/usr/lib/locale/locale-archive", O_RDONLY|O_LARGEFILE) = 3
fstat64(3, {st_mode=S_IFREG|0644, st_size=1209216, ...}) = 0
mmap2(NULL, 1209216, PROT_READ, MAP_PRIVATE, 3, 0) = 0xb7cd1000
close(3)                                = 0
close(0)                                = 0
open("/tmp/file", O_WRONLY|O_NONBLOCK|O_CREAT|O_NOCTTY|O_LARGEFILE, 0666) = 0
utimes("/proc/self/fd/0", NULL)         = 0
close(0)                                = 0
close(1)                                = 0
exit_group(0)                           = ?
 

Till

Administrator
Damit kenne ich mich auch nicht aus. Ich würde an Deiner stelle einfach pureftpd neu kompilieren mit der option --without-capabilities
 

gansa28

New Member
Hi, ja das der nicht gestartet ist war klar :D.

Nur wie muss ich jetzt vorgehen. Habe das system mehrfahr aufgesetzt und durchprobiert, lief alles ohne Probleme. Nun habe ich es auf einen VPS bei Hosteurope aufgesetzt. Lief genauso alles ohne Probleme. Nur leider lässt sich der FTP nicht starten. Es ist ein Lenny mit Aktuellsten updates und frisch aufgesetzt.

Vielen dank schonma.

MFG

gansa
 

forgist

New Member
Hi!

Für Debian Etch sollte das angehängte Paket alles Nötige mitbringen. Selbst kompiliert nach einer in diesem Thread schon verlinkten Anleitung, aber ich will euch das mal ersparen ;-).

Ich hoffe, dass das funktioniert.

Download hier:
http://uploaded.to/?id=2p6eo7

forgist
 

Falcon37

New Member
Wenn pureftpd nicht startet und es sich um einen vserver mit openvz oder virtuozzo handelt dann sind die capabilities im vserver setup falsch eingestellt. Das muss auf dem host server geändert werden. Ob aber Stato das macht weiß ich nicht. Die Befehle dazu sind:

Code:
VPSID=101
for CAP in CHOWN DAC_READ_SEARCH SETGID SETUID NET_BIND_SERVICE NET_ADMIN SYS_CHROOT SYS_NICE CHOWN DAC_READ_SEARCH SETGID SETUID NET_BIND_SERVICE NET_ADMIN SYS_CHROOT SYS_NICE
do
  vzctl set $VPSID --capability ${CAP}:on --save
done
Alternativ kannst Du höchtens versuchen Dir selbst pureftpd zu kompilieren und dabei die capability Funktionen zu deaktivieren.

Hab's versucht kam diese Meldung:

Code:
XX-XX-XXX-XX:~# /etc/init.d/pure-ftpd-mysql restart
Restarting ftp server: Running: /usr/sbin/pure-ftpd-mysql-virtualchroot -l mysql:/etc/pure-ftpd/db/mysql.conf -l pam -u 1000 -E -A -b -O clf:/var/log/pure-ftpd/transfer.log -H -B
XX-XX-XXX-XX:~# VPSID=101
XX-XX-XXX-XX:~# for CAP in CHOWN DAC_READ_SEARCH SETGID SETUID NET_BIND_SERVICE NET_ADMIN SYS_CHROOT SYS_NICE CHOWN DAC_READ_SEARCH SETGID SETUID NET_BIND_SERVICE NET_ADMIN SYS_CHROOT SYS_NICE
> do
>   vzctl set $VPSID --capability ${CAP}:on --save
> done
-bash: vzctl: command not found
-bash: vzctl: command not found
-bash: vzctl: command not found
-bash: vzctl: command not found
-bash: vzctl: command not found
-bash: vzctl: command not found
-bash: vzctl: command not found
-bash: vzctl: command not found
-bash: vzctl: command not found
-bash: vzctl: command not found
-bash: vzctl: command not found
-bash: vzctl: command not found
-bash: vzctl: command not found
-bash: vzctl: command not found
-bash: vzctl: command not found
-bash: vzctl: command not found
XX-XX-XXX-XX:~#
Bin aufm vServer von STRATO mit ISPConfig 3 debian lenny installiert nach diesem Howto.
 

forgist

New Member
Hallo,

Das kann soweit ich das verstanden habe allerhöchstens (!) der Serververwalter tun, also derjenige mit Zugriff auf die physische Maschine und das Confixx o.ä. das darauf läuft und die virtuellen Server verwaltet und eben auch beschränkt.

Versuche mal meine debs von oben zu installieren falls du unter Debian Etch bist.

forgist
 

Falcon37

New Member
Hallo,

Das kann soweit ich das verstanden habe allerhöchstens (!) der Serververwalter tun, also derjenige mit Zugriff auf die physische Maschine und das Confixx o.ä. das darauf läuft und die virtuellen Server verwaltet und eben auch beschränkt.

Versuche mal meine debs von oben zu installieren falls du unter Debian Etch bist.

forgist
ach so danke dir hab den thread etwas schnell durchgelesen.
bin leider unter lenny dafür ist keine lösung bekannt oder?
oder kann ich nicht einfach einen anderen ftp dämon in ispconfig 3 einbinden? pure ftp ist sowieso nicht mein ding, mir ist alles außer das recht.
 

forgist

New Member
Hallo,

Es wird auch möglich sein, das unter Debian Lenny selbst zu kompilieren, die nötigen Hinweise gab es in diesem Thread :).

forgist
 

gansa28

New Member
Kann wer ne genaue Anleitung zum kompilieren geben?

Leider kann mein Serverprovider die Rechte nicht ändern.
 

Werbung

Top
Unsere Website wird durch die Anzeige von Online-Werbung für unsere Besucher ermöglicht.
Bitte ziehe es in Betracht, uns zu unterstützen, indem du deinen Werbeblocker deaktivierst.