Domain bzw. Webseiten mit php lassen sich nicht aufrufen ???

WinRiddance

New Member
Hallöchen Allerseits,

Ich verwende ispconfig nach etwa 10 Jahren mit i-MSCP zum ersten mal. Das Web Panel wurde von jemand anderem installiert weil ich kein sysadmin bin und unser ursprünglicher admin wegen Covid 19 nicht mehr erreichbar ist. Das Panel hatte nirgends Fehler aufzuweisen und mir wurde gesagt das alles in Ordnung wäre.

Logins, Emails, Webmail (wird fast nie benutzt), FTP Konten inklusive transfers, Webseiten & Subdomains mit html funktionieren wunderbar. Auch Multimedia Dateien wie Fotos, Lieder, und Videos lassen sich problemlos aufrufen.

Aber merkwürdigerweise können wir keine php Seiten im Browser sehen. Sogar wenn die Verzeichnisse mit 755 und 777 inklusive Dateien berechtigt sind, lassen sich php Seiten nicht blicken. Beim Zugriff zu unserem Familienalbum beispielsweise, erscheint eine Fehlerseite im Browser wo steht ... 404 Diese Seite fehlt leider.
Mitten auf der Seite selbst dann noch in Englischer Sprache:

This page isn’t working
xxxxxx.xxxxxxxxxx.com is currently unable to handle this request.

HTTP ERROR 500

Ist das normal das keine php Seiten gezeigt werden? Was muss denn getan werden damit die php Seiten sich im Browser sehen lassen? Im Domain bzw. Subdomain Verzeichniss sind die Seiten auf jeden Fall sichtbar und vorhanden .... :(
 

Till

Administrator
Ist das normal das keine php Seiten gezeigt werden?
Ist es normal so blöde Fragen zu stellen? ;) Also ehrlich, nein, es ist natürlich nicht normal wenn Dein Server korrekt installiert wurde und Du die Seite korrekt hochgeladen hast, dann wird sie auch richtig ausgeführt.

Schau halt mal ins error.log der Webseite, Du findest es im log Ordner der Webseite, da steht drin, warum die Seite nicht ausgeführt werden kann.

ansonsten:

1) Stell sicher dass PHP Modus auf php-fpm oder php-fcgi steht.
2) Die Suexec Checkbox muss angehakt sein.
3) dass Deine webseite die PHP version unterstützt, die Du für die Seite ausgewählt hast.
4) Spiel nicht mit den Berechtigungen rum, sowas wie 777 ist ganz schlecht und kann auch dazu führen dass Seiten eben nicht ausgeführt werden. Die Ordner Berechtigungen werden automatisch richgtig gesetzt.
5) Führ mal den befehl:

ls -la

im web Verzeichnis der betroffenen Seite aus und poste das Ergebnis.
 

WinRiddance

New Member
Ja, die Berechtigungen werden normalerweise automatisch gesetzt. Wir haben aber ein Familien Fotoalbum in dem Zwei der Verzeichnisse Dateien enthalten die nur mit 777 korrekt funktionieren. Die ändern wir dann dementsprechend.

Ich habe das Panel nicht selber installiert weil ich mich mit der Konsole nicht wirklich auskenne.
ls -la ist doch ein Konsolen Befehl.
Ich habe keine Ahnung wie oder wo ich das ausführen soll.

Die Domains & Subdomains waren alle von Anfang an auf php-fpm eingestellt.

In ispconfig, unter -----> System -----> Einstellungen, habe ich folgendes:


system_einstellungen.jpg
 

Till

Administrator
Zwei der Verzeichnisse Dateien enthalten die nur mit 777 korrekt funktionieren.
Das kann nicht sein, zumindest nicht unter ISPConfig. Kann sein dass Dein voriges Panel das benötigt hat.

In ispconfig, unter -----> System -----> Einstellungen, habe ich folgendes:

Das sind globale Limits, die haben nichts direkt mit einer spezifischen website zu tun. Mach mal einen screenshot von den einstellungen der webseite in ISPConfig.

Ich habe das Panel nicht selber installiert weil ich mich mit der Konsole nicht wirklich auskenne.
ls -la ist doch ein Konsolen Befehl.
Ich habe keine Ahnung wie oder wo ich das ausführen soll.

ok, dann geh alternativ mal in Deinen FTP client, verbinde Dich mit der Webseite, geh zum web verzwichnis und mach einen screenshot so dass man sehen kann welchem benutzer die Dateien im web Verzeichnis gehören und welche rechte sie haben.
 

WinRiddance

New Member
Sorry, hatte vergessen das meine registrierte Email bei gmail ist und gmail von mir so gut wie nie benutzt wird. Ehe das ispconfig installiert war hatte ich ja keine andere Email zur Verfügung.
Hier Zwei Screenshots von den Webseite Einstellungen des Domains. Es ist ein Subdomain der aber als Webseite hinzugefügt wurde weil das der Rat vom Sysadmin war der mir das Panel installierte.

Dieser Sysadmin gab mir auch ein MySql Kennwort ... keine Ahnung warum ??? Das benötigte ich in den letzten 15 Jahren nur wenn ich persönlich etwas installierte wozu eine SQL Datenbank notwendig war. Ich habe also keine Ahnung wozu das Passwort dient bzw. für welchen Service/Anwendung.

Screenshot vom Filezilla Verzeichnis wäre ja eigentlich sinnlos da ich die Berechtigungen veränderte. Also würde das nicht mehr in Original angezeigt werden.

subdomain_einstellungen.jpg



subdomain_einstellungen2.jpg


Wie schon erwähnt, Emails, FTP, Multimedia Dateien, Fotos, HTML Seiten und Bilder funktionieren alle einwandfrei. Nur PHP Seiten werden völlig ignoriert bzw. rufen Fehler auf den Webseiten aus. Das PHP Problem existierte gleich am Anfang, da wurde im Panel nirgends etwas geändert.

This Page isn't working.
HTTP Error 500

Wenn es hilfreich wäre könnte ich den Subdomain auch wieder löschen und von vorne anfangen. Das wäre nicht so schlimm das es ein Subdomain für unsere Familie ist.
 

Till

Administrator
Zu den Webseiten einstellungen, immer nur das aktivieren, was Du benötigst, und nicht alles. denn alles zu aktivieren kann auch dazu führen das etwas nicht geht, unsicherer ist es in jedem Fall. Also, wenn das eine PHP basierte website ist, dann sollten folgende Optionen aus sein:

CGI, SSI, Perl, Ruby und Python

ansonsten sind die Einstellungen ok. Mit einer Subdomain ht das auch nichts zu tun, daher macht es keinen Sinn sie zu entfernen.

Wie ich oben bereits geschrieben hatte, schau ins error.log der Webseite, dort steht der Grund für die Fehlermeldung.

Möglich wäre z.B. auch dass Du ein PHP modul nutzt, welches Du nicht installiert hast- Oder der PHp Code Deiner Webseiten nicht mit der jetzt verwendeten PHP Version kompatibel ist. Oder dass Du shhort open tags in Deinen websites nutzt, die sind in PHP standardmäßig immer deaktiviert seit einigen Jahren.

Aber wie oben geschrieben, die antwort steht im error.log der webseite, da musst Du halt rein schauen, um die Lösung zu finden.
 

WinRiddance

New Member
Hmmm, aber was ist wenn man eine CGI Datei zusätzlich verwendne möchte, wzB. ein altes Kontaktformular das ich gerne benutze? Kann ich nicht wenigstens dafür CGI anlassen?
Ich schaue mir die Error Logs mal an ... Die Error Logs im "error" Verzeichnis der Domain?

Ich habe SSI, Perl, Ruby, und Python abgeschaltet. Machte aber keinen Unterschied aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

WinRiddance

New Member
Kann es damit zusammen hängen das in Zwei Ordnern vor der index.php überhaupt keine Datei existiert?
Das sieht als Pfad zu der erwünschten php Datei im Browser etwa so aus ....
Ordner mit index, Ordner mit index, völlig leerer Ordner, völlig leerer Ordner, Ordner mit index.

Code:
 <h1>ERROR 500 - Internal Server Error!</h1>
        </div>
        <div id="content">
            <h2>The following error occurred:</h2>
            <p>The requested URL caused an internal server error.</p>
            <P>If you get this message repeatedly please contact the <!--WEBMASTER//-->webmaster<!--WEBMASTER//-->.</p>
        </div>
        <div id="footer">
            <p>Powered by <a href="http://www.ispconfig.org">ISPConfig</a></p>
 
Zuletzt bearbeitet:

Till

Administrator
Hmmm, aber was ist wenn man eine CGI Datei zusätzlich verwendne möchte, wzB. ein altes Kontaktformular das ich gerne benutze? Kann ich nicht wenigstens dafür CGI anlassen?
wenn Dz cgi verwendest, dann lass es natürlich an.

Ich schaue mir die Error Logs mal an ... Die Error Logs im "error" Verzeichnis der Domain?
Nein, im 'log' Verzeichnis, hatte ich ja schon in #2 gescjrieben.

Kann es damit zusammen hängen das in Zwei Ordnern vor der index.php überhaupt keine Datei existiert?
Nein. Schau ins error.log, dann weißt Du woran es liegt. Raten bringt da überhaupt nichts.
 

WinRiddance

New Member
Okay, hier ist die Error Log. Leider sagt mir das nicht wirklich etwas. :(
(als Anhang hier dabei)

Browser ist unwichtig da ich die Seiten in 3 verschiedene Web Browser heute ausprobierte.

Line 90 habe ich mir angeschaut und kann mir nicht vorstellen dass das etwas damit zu tun hat? Der PHP Anfang war 2 Tabs weiter nach rechts, mehr gibt es auf der Linie nicht. Eine Änderung um das zu korrigieren, mit Austausch der Datei im Verzeichnis erzielte leider keine Änderung im Browser. :(
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Till

Administrator
Ein PHP parse error, also ein fehler im PHP code, ergibt einen 500er Fehler im Browser, also iste s rechtw ahrscheinlich, dass dort das Problem liegt. ES muss auch nicht in zeile 90 sein, sondern kann auch in den zeilen davor liegen.

Falls Dein PHP script short open tags verwendet, was früher oft gemacht wurde, dann kannst Du sie entweder auf die aktuellen langen php tags ändern, oder Du musst short open tags anschalten.

Versuch mal folgendes: Füge die zeile

short_open_tag = On

in das php ini direktiven feld auf dem optionen reiter der webseite in ispconfig ein, speichere, warte mal min 1 minute und teste dann erneut.
 

WinRiddance

New Member
So, ich bin am Ende meines Lateins. Ich habe auf der Seite sämtliche Leerzeilen entfernt und sicher gestellt alle alle PHP Zeilen keinen leere Tabs davor hatten. Trotzdem funktioniert die index.php nicht. 10 Jahre lang hat unser Fotoalbum anstandslos mit i-MSCP funktioniert ohne das wir jemals abgesehen von dne genannten Berechtigungen etwas ändern mussten.
Panel geändert, Fotoalbum mit fast 3000 Bildern nutzlos geworden. Das kann doch nicht sein. Langsam aber sich denke ich dass das Problem an ispconfig und nicht an unserem Fotoalbum liegt.
 

Till

Administrator
So, ich bin am Ende meines Lateins. Ich habe auf der Seite sämtliche Leerzeilen entfernt und sicher gestellt alle alle PHP Zeilen keinen leere Tabs davor hatten.

Warum bitte hast Du das gemacht, das ist nun wirklich kompletter Blödsinn. Dein problem hat mit Leerzeilen nichts zu tun.

Trotzdem funktioniert die index.php nicht. 10 Jahre lang hat unser Fotoalbum anstandslos mit i-MSCP funktioniert ohne das wir jemals abgesehen von dne genannten Berechtigungen etwas ändern mussten.

Wenn das Fotoalbum script so alt ist, dann ist es kein Wunder dass es nicht mehr geht. das hat auch nichts mit i-mscp vs. ISPConfig zu tun, sondern ausschleißlich mit der PHP version. Wenn Du einen neuen Server installierst mit aktueller PHP Version, dann wird das vermutlichg PHP 7.3 oder 7.4 sein, da laufen 10 jahre alte scripte meist nicht mehr ohne dass man den Quelltext anpasst. Ich habe Dir oben ja auch schon gesagt, was Du mal versuchen kannst zum Thema short_open_tag

Langsam aber sich denke ich dass das Problem an ispconfig und nicht an unserem Fotoalbum liegt.
Ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber anhand der Infos in diesem Thread würde ich einmal behaupten dass Du weder erfahrener Programmiere noch Systemadministrator bist und daher nicht mal ansatzweise beurteilen kannst, woran es liegt. Ich habe Dich bereits mehrfach darauf hingewisen dass es mit hoher Wahrscheinlichkeit an einer zu neuen PHP Version liegt. Du musst also entweder Dein Script modernisieren oder eine ältere PHP Version als Zusatz PHP Version installieren. Frag also am besten mal denjenigen, der Dir den Server installiert hat, ob er Die eine alte PHP Version wie php 5.6 als zusatz PHP installiert oder ob er mal in Dein PHP script schauen kann und es für Dich anpassen. oder Du wendest Dich mal an Florian vom ISPConfig Business support, damit er sich das mal per remote login ansieht: https://www.ispconfig.org/get-support/?type=ispconfig
 

WinRiddance

New Member
Ich habe das getan weil ich mir keinen anderen Rat mehr wusste. Der Sysadmin welcher das ispconfig installiert hat hat auch keine Erklärung für das PHP Problem.

Das PHP welches wir verwenden besteht aus ganz gewöhnlichen Dateien ohne jeglichen Schnickschnack, zusätzlichen skripts, apps, usw. Wir haben einen Profi dafür bezahlt das Foto Album nach unseren Vorstellungen zu schreiben und das einzige was nicht ganz gewöhnlicher PHP code ist, sind einige HTML tags und script referenzen die absichtlich hinein gearbeitet wurden weil ich keine css verwenden wollte. Es sollte ein script sein das bedenkenlos Jederzeit überall verwendet werden kann ... gerade weil ich kein Programmierer bin.

Es ist ein portables script, damit es einfach und praktisch überall hin wieder kopiert und benutzt, oder auch völlig neu als ein anderes neues Fotoalbum erstellt werden kann. Wir hatten bis zum jetzigen Wechsel zu ispconfig noch nie Probleme mit dem Fotoalbum. Am Donnerstag den 2. Juli funktionierte es noch im anderen Panel und ich glaube nicht das i-MSCP hinterm Mond ist. Wir hatten auch immer die Updates installieren lassen und das aktuelle Betriebssystem benutzt. Am 2. Juli war es noch Debian 9, aber jetzt ist es nach der Neu-Installation des Servers Debian 10.

Wie gesagt, ich bin kein PHP Programierer (nur HTML). Aber wenn ich noch HTML Seiten habe die 10, 15, und sogar 20 Jahr alt sind, Seiten die bis heute noch ... sogar mit ispconfig ... ganz normal funktionieren, dann würde ich mir denken das auch die neusten PHP Einstellungen im Panel "backward compatible" zu älteren PHP Versionen sein sollten ... ??? :mad::(

Das hier ist die Original index Seite welche nicht funktioniert. Jetzt muss ich erst mal Dampf ablassen und drüber nachdenken wie ich meiner Frau erkläre das wir kein Familien Fotoalbum mehr haben, bloß weil ich dachte der Wechsel zu ispconfig etwas positives wäre ....
 

Anhänge

WinRiddance

New Member
PS: Mein Coding Programm (Komodo) sagt mir auch wenn es Fehler in Seiten und Syntax Probleme gibt. Aber die Seite hat bei mir am Computer keine Fehlermeldung ....
 

WinRiddance

New Member
PSPS: Mein Größte Frust stammat aus der Tatsache das ich seit 21 Jahren (erster Server für die Familie) noch nie einen laufenden Domain fpr ein Panel verwenden musste. Im Webadmin, VHCS, i-MSCP, und 2 andere Panele wurden nur IP Nummern für das Panel benötigt. Aber für ispconfig musste ich einen Domain zur Verfügung stellen ... und hatte ja nur Domains die benutzt wurden.
Der AccessPurple Domain welcher für ispconfig benutzt wird, hat auch mehrere Subdomains und unser Fotoalbum für die Familie. Langsam denke ich das wohl niemals der Domain hätte für ispconfig verwendet werden sollen, sondern ein leerer unbenutzter Domain.
Leider hatte ich aber keinen unbenutzten domain und wusste nicht das ich einen bestellen sollte. War ja in 21 Jahren noch nie der Fall gewesen.
 

Till

Administrator
Diese Datei verwendet short open tags, wie ich vermutet hatte. Ich habe Dir gesagt was Du einstellen sollst um diese alte PHP Format zu unterstützen. Hast Du das inzwischen gemacht?

Und wie kommst Du bitte darauf dass Du für ISPConfig eine subdomain benötigst, der Zugang für ISPConfig ist portbasiert, da brauchst Du keine Subdomain dafür und natürlich kannst Du ISPConfig auch per IP erreichen.

Das hier ist die Original index Seite welche nicht funktioniert. Jetzt muss ich erst mal Dampf ablassen und drüber nachdenken wie ich meiner Frau erkläre das wir kein Familien Fotoalbum mehr haben
Wie pathetisch und kompletter Blödsinn, du kannst lediglich gerade nicht auf die Webseite zugreifen weil der Code Deiner Webseite nicht mit der auf dem Server verwendeten PHP Version kompatibel ist. Und ich habe Dir auch schon geschrieben, was Du machen kannst um sie wieder zum Laufen zu bringen.
 

Till

Administrator
Am Donnerstag den 2. Juli funktionierte es noch im anderen Panel und ich glaube nicht das i-MSCP hinterm Mond ist. Wir hatten auch immer die Updates installieren lassen und das aktuelle Betriebssystem benutzt. Am 2. Juli war es noch Debian 9, aber jetzt ist es nach der Neu-Installation des Servers Debian 10.

Und das macht einen riesigen Unterschied bei der PHP Version, mach also die Vorgeschlagenen Einstellung und teste erneut.
 

Till

Administrator
Ich habe mal Deine PHP datei überflogen, sie enthält in der Tat Fehler, die sie inkompatibel mit den Standardeinstellungen von aktuellen PHP Versionen macht. Und zwar vermischt sie short open tags mit den aktuellen long open Tags. Mach also einfach das was ich Dir in post #11 geschrieben habe:

Falls Dein PHP script short open tags verwendet, was früher oft gemacht wurde, dann kannst Du sie entweder auf die aktuellen langen php tags ändern, oder Du musst short open tags anschalten.

Versuch mal folgendes: Füge die zeile

short_open_tag = On

in das php ini direktiven feld auf dem optionen reiter der webseite in ispconfig ein, speichere, warte mal min 1 minute und teste dann erneut.
Dann sollte es gehen. Oder alternativ korrigiere die Datei. Ersetze die short open tags "<? " durch die langen tags "<?php". Wie Du siehst nutzt die Datei am anfang lange tags, aber dann z.b. ab zeile 50 plötzlich short open tags.
 

Werbung

Top