Speicherplatzprobleme auf ISPconfig 2

gerch2003

New Member
Hallöchen,

ich habe einen 20GB Webserver mit Debian und ISPconfig 2.
Jetzt habe ich letztens festgestellt, dass meine Partitionen etwas "schief" geraten sind.
Ich habe die "dev/sda1" mit 5GB welche mitlerweile zu 83% voll ist, und die "dev/sda2" mit 14GB, welche nur zu 3% belegt ist.

Ich denke ihr seht das Problem. ISPconfig speichert ja alles, bzw. legt alle neuen Webs usw. auf "dev/sda1" an, wo auch die "Auslagerungsdateien" von z.B. Postfix liegen.

Somit komme ich mittlerweile an meine Kapazitätsgrenzen.
Gibt es einen Trick wie man ISPconfig sagen kann er soll auf "dev/sda2" ablegen, oder hätte ich da bei der Installation etwas anders machen sollen?

Grüße
 

Till

Administrator
Das hängt davon ab, wie Du die Partitionen gemountet hast. Poste doch mal die Ausgabe von:

df -h
 

gerch2003

New Member
anbei ..

Code:
Dateisystem          Größe Benut  Verf Ben% Eingehängt auf
/dev/sda1             4,9G  3,9G  793M  84% /
tmpfs                 242M     0  242M   0% /lib/init/rw
udev                   10M  2,7M  7,4M  27% /dev
tmpfs                 242M     0  242M   0% /dev/shm
/dev/sda2              15G  287M   14G   3% /home
 

gerch2003

New Member
richtig, die Websites liegen in var/www


Code:
# <sys.fichiers><pt de montage><type> <options>  <dump> <pass>
/dev/sda1	/	ext3	errors=remount-ro,noatime,nodiratime	0	1
/dev/sda2	/home	ext3	defaults,noatime,nodiratime	1	2
proc            /proc   proc    defaults        0       0
sysfs           /sys    sysfs   defaults        0       0
/dev/uba none swap sw 0 0
 

Till

Administrator
Dann änderst Du einfach die Mountpoints und hängst die Extra-Partition als /var/www ein. Das müsste in etwa so funktionieren (mach vorher ein backup, falls was schief läuft).

1) Stoppe ispconfig, apache, postfix, courier auf der Shell.
2) Daten des /home Directory sichern:

mkdir /home_old
mv /home/* /home_old

3) Daten aus /var/www nach /home verschieben:

mv /var/www/* /home/

3) /home unmounten und als /var/www neu mounten:

umount /home
mount /dev/sda2 /var/www

4) Daten in /home zurück verschieben

mv /home_old/* /home/

5) in /etc/fstab ändern:

Code:
/dev/sda2	/home	ext3	defaults,noatime,nodiratime	1	2
zu:

Code:
/dev/sda2	/var/www	ext3	defaults,noatime,nodiratime	1	2
 

gerch2003

New Member
Hey Danke dir schon mal!

Ich werde das mal testen und gebe dann Bescheid. Gehe aber mal stark davon aus, dass es auch funktioniert ;-)


Grüße
 

trusted-admin

New Member
quota settings

Hallo Zusammen,
ich hätte da noch eine Frage.
wegen zu wenig Speicherplatz habe ich eine Platte dazu gemountet als /Platz
wollte nun mit "ln -s" das ganze anpassen, so das die Daten dann auf die neue Platte gespeichert werden.
Also "/var/www und /var/mail"
Reicht es nun wenn ich quota auf der zweiten Platte Aktiviere oder muss noch etwas angepasst werden?
"usrjquota=aquota.user,grpjquota=aquota.group,jqfmt=vfsv0"
in der fstab
und
touch /quota.user /quota.group
chmod 600 /quota.*
mount -o remount /Platz

Nachtrag,
mounte die neue Platte jetzt als /var und kopiere mir die Daten dort vorher hin.
Bleibt halt nur die Frage offen was mit den quota Einstellungen ist. . .
 
Zuletzt bearbeitet:

Till

Administrator
Die Quota Deateien müssen immer im mountpoint der partition liegen. Wenn Du also eine Platte als /var mountest, dann musst Du zusätzliche Quota Dateien in /var/ anlegen.
 

trusted-admin

New Member
Danke

Okay, ich vergaß. Mir war nur nicht ganz klar, ob es irgendwelche schwierigkeiten gibt mit den quota, nach dieser Änderung.

Danke!
 

Werbung

Top
Unsere Website wird durch die Anzeige von Online-Werbung für unsere Besucher ermöglicht.
Bitte ziehe es in Betracht, uns zu unterstützen, indem du deinen Werbeblocker deaktivierst.