Serverumzug

yel

New Member
Ich habe Probleme mit meiner jetzigen ISPServer-Config: Seit einem Jahr werden Logs nicht mehr angezeigt und ich muss sie mühsam per ssh überprüfen (siehe Post 11116).
Ausserdem ist der jetzige Server in letzter Zeit sehr oft non-responsive (finde nichts in den logs und denke, dass es die HW ist) und ein Ubuntu-Releaseupgrade steht eh an (aktuell 16.04)

Am liebsten würde ich alles auf einem neuen Server sauber neu installieren und nur die Mail-Configs und die User-Logins übernehmen.
Mails werden keine gehostet, ich habe mehrere Forwarding-Gruppen und 25 Benutzer. Die Benutzer sind allesamt mit einer Mailfilter-Regel für eingehende Mails 'redirect "meinbenutzer@gmail.com";stop;' eingerichtet und nutzen aber den SMTP für ausgehende Mails.

Reicht es dazu diese DBs in eine neue ISPConfig-Installation zu importieren?
client
mail_domain
mail_forwarding
mail_user

Die Webseiten (allesamt Wordpress) kann ich mit den Wordpress-Bordmitteln migrieren.

Soll ich die Domains vorgängig anlegen und dann überschreiben, oder kann ich sie blanko importieren? Soll ich dazu die neue ISPConfig-Instanz vorgängig beenden?
Werden die Passwörter und rsa keys (DKIM) auch auf dem neuen server funktionieren, oder muss ich dort alles neu aufsetzen?

Gibt es eine bessere Möglichkeit oder soll ich es doch mit einer kompletten Migration doch mit dem Migrationstool wagen?

Vielen Dank im Voraus!
 

Marcel Hornburg

New Member
Ganz ehrlich, nimm das ISPConfig Migration Toolkit. Es macht es einfach und es hat vor allem einen dry-run. Hier kannst du auch wählen, was du übernehmen willst.

Wichtig: README lesen.

Und hier noch das Tutorial.

 

Werbung

Top