Serverumzug: neue IP, neuer Hostname

Frank77

New Member
Mein ISPconfig Setup (3.2.9, Ubuntu 22.04) muss einen neuen Hostnamen bekommen. Ich habe alle Vorkommnisse des alten Hostnamens in Dateien in /etc und /root/.acme.sh und /usr/local/ispconfig, und in allen Tabellen in der MySQL Datenbank umbenannt bekommen und das System scheint den neuen Namen angenommen zu haben. (War das der richtige Weg?)

Bis auf ISPconfig, speziell das Zertifikat. `ispconfig_update.sh --force` erzeugt immer noch ein Zertifikat mit dem alten Hostnamen. Wie/wo stelle ich den neuen Hostname ein, dass das LE Zertifikat ihn auch übernimmt, und forciere zukünftig das Erstellen eines neuen Zertifikats mit dem neuen Hostnamen?
 

Till

Administrator
Bis auf ISPconfig, speziell das Zertifikat. `ispconfig_update.sh --force` erzeugt immer noch ein Zertifikat mit dem alten Hostnamen. Wie/wo stelle ich den neuen Hostname ein, dass das LE Zertifikat ihn auch übernimmt, und forciere zukünftig das Erstellen eines neuen Zertifikats mit dem neuen Hostnamen?
Das Zertifikat wird aus basis des System Hostnamens erzeugt und der wird mittels 'hostname' Befehl ausgelesen. Der Hostname muss geändert werden in /etc/hostname, /etc/mailname und /etc/hosts und dann den Server neu starten und dann kannst Du mittels ISPConfig Update ein neues cert erstellen. Dein Problem kann daher kommen dass Du ihn an anderen Stellen auch noch geändert hast wie z.B. in /root/.acme.sh, denn vermutlich denket acme.sh jetzt dass bereits ein cert für den neuen hostnamen vorliegt und erstellt kein neues.
 

Frank77

New Member
Hallo Till,
danke für deine Hilfe. Ich habe die Änderungen wie folgt ausgeführt:

Bash:
# in ISPconfig unter System > Serverkonfig > Server > Hostname
# in ISPconfig unter System > Serverdienste > Server name
$ perl -pi -e 's/alter.host.name/neuer.host.name/g' /etc/dovecot/dovecot.conf /etc/mailname /etc/webalizer/webalizer.conf /etc/postfix/main.cf /etc/hostname /etc/roundcube/config.inc.php /etc/aliases
$ reboot
In /etc/hosts tauchte der Hostname gar nicht auf. Daher hatte ich ihn auch dort nicht eingetragen. Aber das war es vermutlich - nachdem ich dort die IP eingetragen habe, funktioniert es mit ispconfig_update.sh.

Anschlussfrage: LE bietet ja die Möglichkeit, mehrere Hostnamen in einem Zertifikat unterzubringen. Wäre das ohne viel Aufwand in den ISPconfig-Installationsprozess integrierbar? Die Hostnamen müsste man natürlich als Parameter übergeben. Wo müsste man da anfangen? Dann würde ich mir das mal anschauen und uU. einen PR machen, wenns klappt.
 

Till

Administrator
Anschlussfrage: LE bietet ja die Möglichkeit, mehrere Hostnamen in einem Zertifikat unterzubringen. Wäre das ohne viel Aufwand in den ISPconfig-Installationsprozess integrierbar? Die Hostnamen müsste man natürlich als Parameter übergeben. Wo müsste man da anfangen? Dann würde ich mir das mal anschauen und uU. einen PR machen, wenns klappt.
Wieviel Aufwand das ist kann ich so nicht sagen, müsste ja auch für certbot und acme.sh integriert werden. vermutlich müsste man ein optionales config file wie /etc/additional_hostnames verwenden in den man die Hostnamen einen pro zeile einträgt und wenn so eine Datei existiert, müssen die zusätzlichen Hostnamen beim LE client aufruf mit eingefügt werden.
 

Frank77

New Member
OK, danke.
Letzte Frage: Ist das Migrate Toolkit bereits fit für eine Migration von ISPconfig 3.1 (Ubuntu 16.04) auf ISPconfig 3.2.9 (Ubuntu 22.04), oder anders gefragt, gibt es Gründe, weswegen das noch nicht funktionieren könnte? Mailman verwende ich nicht und alle zu migrierende Webseiten verwenden PHP 7.0.
Ich würde die €59.- dann durchaus investieren.
 

Werbung

Top