Reverse Proxy Apache2 Problem

deadpan

New Member
Hallo,

zuerst einmal meinen allergrössten Dank für diese super Software! Ich finde ispconfig einfach der Hammer!
Ich bin super zufrieden habe aber da ein wie ich hoffe kleines Problem für die Pros unter euch:

Folgendes Szenario: Ich betreibe auf dem selber Host wie ispconfig einen Docker Container mit einer Bitwarden Installation. Diese rufe ich auf mit einer in ispconfig erstellten Domain und einer Config mit einem Reverse Proxy. Folgende Konfiguration habe ich aktuell:

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP:Upgrade} =websocket [NC]
RewriteRule /notifications/hub(.*) ws://localhost:3012/$1 [P,L]
ProxyPass / http://localhost:9999/
ProxyPassReverse / http://localhost:9999/

ProxyPreserveHost On
ProxyRequests Off
RequestHeader set X-Real-IP %{REMOTE_ADDR}s

Die Domain lautet: https://bitwarden.test.de (habs mal geändert .. hoffe das ist okay)

Wenn ich die Domain jetzt aufrufe kommt wie erwartet auch der Bitwarden Container. Das Problem welches ich jetzt habe ist das das alle Domains die ich jetzt danach anlege oder auch Domains die einfach nur auf meine Server IP zeigen diesen Container ebenfalls aufrufen. So ist es dann auch mit der Domain (kann ruhig stehen bleiben). Diese Domain sollte aber gar nicht dahin zeigen sondern einfach nur per A auf den Server und dient als Hostname für den Server. Ist nicht in ispconfig eingetragen.

Was kann ich jetzt machen damit das ganze so funktioniert wie es soll?

Welche Einstellungen habe ich falsch gemacht und wie mache ich es besser? Bitte um Hilfe weil ich komme einfach nicht mehr weiter ..

Hier noch die System INFOS:

Debian 10
ispconfig 3
php7.3
apache2
mysql (mariadb)
proftpd

Alles Up to Date :D

Würde mich freuen wenn mir jemand dabei helfen kann .. ich weiss nicht weiter ..

Liebe Grüsse und besten Dank
deadpaN
 

TCr

New Member
Bau das doch einfach in einen eigenen vhost - nicht global.

Kannst du ausserhalb von ISPConfig machen - einfach manuell einen vhost in /etc/apache2/sites-available/ anlegen und nach /etc/apache2/sites-enabled/ symlinken.

Oder noch einfacher, direkt in ISPConfig - dort eine vhost subdomain anlegen und dann dort unter optionen -> Apache Direktiven die Konfig rein bauen.
 

Werbung

Top
Unsere Website wird durch die Anzeige von Online-Werbung für unsere Besucher ermöglicht.
Bitte ziehe es in Betracht, uns zu unterstützen, indem du deinen Werbeblocker deaktivierst.