Multiserver Möglichkeiten

Tian

New Member
Hallo,

mir ist noch nicht ganz klar, welche Möglichkeiten man bei einem Setup mit Multiserver hat.
Wenn ich das richtig verstehe ich es zwei Stück:

Multiserver:
Ein Server ist der Master, auf welchem das Interface läuft. Die anderen sind die Slave Server, wo ISPC nur im Backend läuft (kein Frontend).

Cluster gespiegelt:
Bei diesem Setup sind die Server, welche im Clusterverbund sind alles gleich (außer MAC und IP), alle Datenbestände und configs sind gespiegelt.

Ist dies soweit korrekt?
 

Benedict

Member
Multiserver:
Ein Server ist der Master, auf welchem das Interface läuft. Die anderen sind die Slave Server, wo ISPC nur im Backend läuft (kein Frontend).
Ja.
Cluster gespiegelt:
Bei diesem Setup sind die Server, welche im Clusterverbund sind alles gleich (außer MAC und IP), alle Datenbestände und configs sind gespiegelt.
Ja. Und die Replikation der Datenbanken kommt dazu. Das Interface braucht nicht auf beiden Servern laufen.

https://www.howtoforge.com/tutorial/installing-a-web-email-and-mysql-database-cluster-on-debian-8.4-with-ispconfig-3/
 

Till

Administrator
Und dann kannst Du beides noch kombinieren, also z.B. meherer gespiegelte cluster die alle am selben master hängen :)
 

Tian

New Member
Wenn ich bereits einen Singleserver habe, wie kann ich diesen für weitere Server öffnen?
Wie lässt sich eine komplette Landschaft am einfachsten aufsetzen? Geht das mit dem Automated Skript?
 

Benedict

Member
Das Setup für einen Cluster zeigt wie es im Prinzip geht. Was man auf dem Slave nicht möchte lässt man einfach weg. Die aktuellen Perfect-Server-Anleitungen würde ich immer dazu nehmen!
Dann gibt es noch das Manual, in dem ein Multiserver-Setup vollständig steht (Debian 8).
Also nochmals:
  • Manual lesen
  • Perfect Server Setups (nginx oder apache)
  • Cluster
Wenn ich bereits einen Singleserver habe, wie kann ich diesen für weitere Server öffnen?
Wenn es ein Perfect Server ist, dann ist der sozusagen bereits "offen" Stichwort MySQL.
 

Tian

New Member
Ich habe das gestern mal durchgespielt. Was ich noch nicht ganz verstehe:

Master und Slave Server verbinden sich über eine Remote SQL-Verbindung, richtig?

Wenn ich ein Cluster haben möchte, muss ich das manuell machen, über Dovecot Sync zum Beispiel oder geht das auch automatisiert? Woran merkt ISPConfig bei der Installation, dass es ein Cluster (gespiegelt) oder Multiserver ist? Nur über die Einstellungen "is mirror of" im Interface?

Kann ich das Webinterface auch auf einem Slave Server installieren, wenn ich statt no, yes angebe, funktioniert das?

Ist es richtig, dass beim Cluster nur auf dem Slave Server ISPConfig installiert werden soll und dann wird das repliziert? https://www.howtoforge.com/tutorial/installing-a-web-email-and-mysql-database-cluster-on-debian-8.4-with-ispconfig-3/3/

Wie sieht es mit OpenVZ und Metronome aus, kann das auch im Multiserver laufen?

Wie kann ein Server aus dem Cluster wieder entfernt werden und eigenständig laufen? Kann ein bereits eigenständiger auch zum Multiserver-Netzwerk hinzugefügt werden?
 

Till

Administrator
Wenn ich ein Cluster haben möchte, muss ich das manuell machen, über Dovecot Sync zum Beispiel oder geht das auch automatisiert? Woran merkt ISPConfig bei der Installation, dass es ein Cluster (gespiegelt) oder Multiserver ist? Nur über die Einstellungen "is mirror of" im Interface?

Lies Dir doch bitte mal das Cluster tutorial durch, da steht genau drin was Du machen musst.

Kann ich das Webinterface auch auf einem Slave Server installieren, wenn ich statt no, yes angebe, funktioniert das?
Nein, nur der master hat ein Interface.

Wie sieht es mit OpenVZ und Metronome aus, kann das auch im Multiserver laufen?
Sollte man beides heutzutage nicht mehr installieren, unabhängig davon ob es single oder multiserver ist.

Wie kann ein Server aus dem Cluster wieder entfernt werden und eigenständig laufen?
Garnicht, da er nicht alle notwendigen daten dazu hat, denn die liegen auf dem Master.

Kann ein bereits eigenständiger auch zum Multiserver-Netzwerk hinzugefügt werden?
Nein. Du kannst ihn höchstens mittels Migrationstool in den Cluster importieren, aber dafür brauchst Du dann einen weiteren neuen Server.
 

Benedict

Member
Hi, Till war schneller :)
Wie auch immer hier hast Du zwei Antworten.
Master und Slave Server verbinden sich über eine Remote SQL-Verbindung, richtig?
Es sind die Slaves, die beim Master anfragen (MySQL). Die Root-User-Records sind nur bei der Installation und bei Updates entscheidend.
Wenn ich ein Cluster haben möchte, muss ich das manuell machen, über Dovecot Sync zum Beispiel oder geht das auch automatisiert?
ICH würde sowieso alles manuell machen! Am umfangreichsten ist der Perfect Server. Alle Slaves sind ja nur eine (echte) Teilmenge davon. Was meinst Du mit automatisiert? Du kannst zwei Mail-Slaves aufsetzten, einen davon als Mirror setzten (ISPConfig) und die dovecot-Replication konfigurieren (s. Cluster).
Woran merkt ISPConfig bei der Installation, dass es ein Cluster (gespiegelt) oder Multiserver ist? Nur über die Einstellungen "is mirror of" im Interface?
ISPConfig merkt da erstmal gar nichts, meine ich. Und es liegt an Dir einen Slave als Mirror zu setzen, wie Du selbst schreibst.
Ist es richtig, dass beim Cluster nur auf dem Slave Server ISPConfig installiert werden soll und dann wird das repliziert?
Also repliziert wird es nicht. ICH würde das Interface nur auf dem Master laufen lassen. Es gibt eh nur genau einen Master. Viele installieren den Master nur, um das Interface zu haben und z.B. da Billingmodul und alles andere dann als Slaves.
Wie sieht es mit OpenVZ und Metronome aus, kann das auch im Multiserver laufen?
https://www.howtoforge.com/community/threads/openvz-on-debian-8-not-booting.81467/
Zu Metronome: weiss ich nicht.
Wie kann ein Server aus dem Cluster wieder entfernt werden und eigenständig laufen?
Gute Frage. Warum willst Du das jetzt schon planen?
Man kann allgemein sagen, dass man einen Slave nicht einfach rausnehmen kann. Dann nimmt lieber das Migtool und zieh den Server um.
Kann ein bereits eigenständiger auch zum Multiserver-Netzwerk hinzugefügt werden?
Ich habe dazu in beiden Foren nichts gefunden. Ich denke es geht nicht und mit dem Migtool ist es schneller oder übersichtlicher
 

Tian

New Member
Über das automated installtion script https://www.howtoforge.com/tutorial/ispconfig-automated-install-script/
Dort wird auch abgefragt, ob eine Multiserverinstalltion erfolgen soll. Wenn ich es aber richtig sehe, sind damit nur Multiserver, nicht Clusters möglich. Jedenfalls nicht out of the box.

Also repliziert wird es nicht. ICH würde das Interface nur auf dem Master laufen lassen. Es gibt eh nur genau einen Master. Viele installieren den Master nur, um das Interface zu haben und z.B. da Billingmodul und alles andere dann als Slaves.
Den Master kann ich doch aber auch clustern bzw. replizieren, oder? Dann müsste das Interface doch auf beiden sein?

Kann ich einen Server, auch drei, vier, fünf mal clustern, also theoretisch?

Wenn ich einen Multiserver-Park habe, wie lassen sich Daten von Benutzern auf einen anderen Server verschieben? Geht das nur manuell?

Jeder Server, außer im Cluster, ist aber noch für sich? Also, wenn ich auf dem einen, die eine PHP-Version drauf habe, steht diese nicht auch auf dem anderen zur Verfügung? Gleiches gilt z.B. für die default index-Dateien?

Auf Seite von ISPConfig unterscheidet eine Multiserverinstalltion und eine Clusterinstallation nur, dass bei Multiserver jeder Server für sich allein steht und auf die Datenbank vom Master zugreift und eine Clusterinstallation (zuvor manuell eingerichtet) sich abgleicht und in ISPConfig "mirror from" gesetzt ist. Bin ich da der richtigen Auffassung?
 
Zuletzt bearbeitet:

Till

Administrator
Den Master kann ich doch aber auch clustern bzw. replizieren, oder? Dann müsste das Interface doch auf beiden sein?
Jein. Das interface kann auf ebiden sein, muss sich dann aber jeweils auf die db1 connecten bzw. deren mysql replica.

Kann ich einen Server, auch drei, vier, fünf mal clustern, also theoretisch?
Theoretisch ja, praktisch hast due bei einem n-fach mysql cluster meist ordentlich probleme, würde ich daher nicht machen.

Wenn ich einen Multiserver-Park habe, wie lassen sich Daten von Benutzern auf einen anderen Server verschieben? Geht das nur manuell?
geht derzeit noch nicht bzw. nur manuell.

Jeder Server, außer im Cluster, ist aber noch für sich? Also, wenn ich auf dem einen, die eine PHP-Version drauf habe, steht diese nicht auch auf dem anderen zur Verfügung? Gleiches gilt z.B. für die default index-Dateien?
Richtig. das gilt aber für jegliche systeme, auch den cluster. Denn ein Debian paket installiert sich nicht vons elbst auf x servern nur weil Du apt auf server 1 ausführst.

Auf Seite von ISPConfig unterscheidet eine Multiserverinstalltion und eine Clusterinstallation nur, dass bei Multiserver jeder Server für sich allein steht und auf die Datenbank vom Master zugreift und eine Clusterinstallation (zuvor manuell eingerichtet) sich abgleicht und in ISPConfig "mirror from" gesetzt ist. Bin ich da der richtigen Auffassung?
Das stimmt so nicht ganz. In jedre form der Multiserver installation hat jeder server eine eigene Datenbank, die Dienste greifen also niemals auf die DB vom Master zu sondern ispconfig repliziert daten vom Master zud en slaves womit jeder slave unabhängig vom master ist, selbst wenn Du den master abschaltest oder er ausfällt beeinträchtigt das die anderen server überhaupt nicht. Der Unterschied zwischen einem Multiserver mit und ohne Mirror ist dass bei einem Mirror die Konfiguration identisch auf dem mirror system gespiegelt wird und somit der Mirror Server auch nicht als target für webseiten, email domains oder DNS in ISPConfig auswählbar ist denn er erhält ja automatisch alle Konfigurationen die sein master bekommt. was beim Mirror setup natürlich noch dazu kommt, ist dass Du ein network storage oder eine vergleichbare Replikation für die email und web dateien benötigst und noch eine MySQL Replikation für die Website Datenbanken, denn eine website muss ja auf jedem mirror server in ihre DB lesen und schreiben können und sofort die selben daten auf allen anderen Nodes erhalten. Aber die Konfiguration dazu findest Du ja alles in den Installationsanleitungen.
 

Tian

New Member
Erst mal vielen vielen Dank für die Antworten!

Wenn ich den Masterserver spiegele mache ich das wie im Tutorial Cluster angegeben? Wenn ich die Slave auch noch spiegle, gebe ich einfach bei beiden ISPConfig Installationen den Master(verbund) an? Kann ich auch zwei Server angeben, wenn der Master auch gespiegelt ist (z.B. so server1.domain.de; server2.domain.de)?
Wie kann ein Slaveserver, der abgebaut wird, aus dem Masterverbund rausgenommen werden, einfach im Master löschen?
Muss der Slave Server für den Abgleich für den Master erreichbar sein (NAT)?
 

Tian

New Member
Ich muss hier noch mal ein paar Fragen nachschieben:

Die Landschaft besteht aktuell bei mir aus vier Servern; Server 1 wird gespiegelt von Server 2 und Server 3 wird gespiegelt von Server 2. Server 3 und 4 nutzen den Server 1 als Master für ISPC.

Auf folgende Probleme bin ich gestoßen:

Let's Encrypt - Domains die per DNS Loadbalancing auf Server 1 und 2 zeigen, können scheinbar kein Zertifikat bekommen. Liegt das an LE oder ISPConfig? Ist es noch aktuell, dass LE Zertifikate am besten mit dem Slave Server über eine Verzeichnisfreigabe geteilt werden?

DNS - Muss bei einer Serverlandschaft, wie die von mir, bei den NS-Einträgen trotzdem eine Freigabe für die Weitergabe der Zone an die Slave Server erfolgen? Reicht es, wenn ich die IP vom Server 3 eintrage, da dieser auch auf Server 4 repliziert? Wie sieht es mit DNSSEC aus, ist es wie an anderen Stellen hier im Forum beschreiben, mit einer neuen Implementierung in Version 3.2 zu rechnen? Erscheint die Version im April?

Erfolgt nur der SCP File Transfer über Port 22 (SSH) oder auch noch andere Sachen, was bei einem Portwechsel zu beachten wäre?

Ist die MySQL Master-Master Replikation, der Abgleich per Unison und der Dovecot Sync, als auch der Zugriff auf die ISPConfig Master Datenbank standardmäßig unverschlüsselt? Also besser Verschlüsselung aktivieren und/oder VLAN verwenden?

Alles Konfigurationen, wie Firewall, zusätzliche PHP Versionen sollten auch auf dem Single Server genauso wie auf dem Master vorgenommen werden, um Anomalien zu vermeiden, da ISPConfig von einer identischen Konfiguration ausgeht?

Danke für die Hilfe!
 

Werbung

Top