ISPConfig 3 - Amavis

hahni

Active Member
Hallo zusammen,

ich habe einen ISPConfig 3-Server, der nur zwei Webpräsenzen enthält und für den Versand der Newsletter verantwortlich ist.

Dafür wäre es nicht erforderlich, dass Amavis jede ausgehende Mail prüft, zumal das viel Rechenleistung benötigt. Wo kann man das an- bzw. abstellen?

Es ist im Übrigen kein Mail-Konto eingerichtet, da nur phplist läuft.

Viele Grüße

Hahni
 

hahni

Active Member
Hallo Till,

scheint bestens zu klappen. Abermals vielen Dank für deine prompte Hilfe!

Viele Grüße

Hahni
 

hahni

Active Member
Bei fast allen Einträgen in der Queue steht nun:

--
(delivery temporarily suspended: connect to 127.0.0.1[127.0.0.1]:10024: Connection refused)
--

Offensichtlich sollten diese Mails alle Amavis durchlaufen. Und durch die Deinstallation können die Mails nicht ausgeliefert werden. Kann man das dennoch erzwingen?
 

Till

Administrator
Dann hast Du den content_filter nicht wie im FAQ beschrieben auskommentiert und postfix neu gestartet.
 

hahni

Active Member
Ich bin nach Anleitung vorgegangen. Ich habe sogar einen Reload gemacht und dann restartet. Kann das daran liegen, dass die Mails schon vorher in der Queue waren?
 

Till

Administrator
Das ist durchaus möglich. Starte mal amvisd wieder und dann mach einen flush der queue und stoppe amavisd erst wenn alle alten mails durch sind.
 

hahni

Active Member
Der Amavis ist doch bereits deinstalliert (wie in der Anleitung beschrieben). Den müsste ich erst wieder installieren (incl. clam etc.). Was ist dazu erforderlich? Und was meinst du mit flushen?
 

Till

Administrator
Stimmt, hatte ich nciht dran gedacht. Du müsstest amavis und clamd dann nochmal installieren.
 

Werbung

Top
Unsere Website wird durch die Anzeige von Online-Werbung für unsere Besucher ermöglicht.
Bitte ziehe es in Betracht, uns zu unterstützen, indem du deinen Werbeblocker deaktivierst.