Fragen zur Multiserverinstallation

#1
Hallo,

ich würde gerne eine Multiserverinstallation vornehmen. Erstmal mit zwei Servern, aber flexibel erweiterbar.

Ist es möglich auf dem Masterserver NGINX und auf dem Slave Server Apache zu betreiben?
Was wäre in eine solchen Fall als NS-Dienst zu nutzen? BIND oder PowerDNS? Geht auch beides?
Funktioniert die Sychronisation mit den NS-Einträgen zwischen den Servern automatisch, sobald Setup Multiserver fertig ist?
Kann man in dieser Konstelation auch Mail Master und Slave Server haben und entsprechende Postfächer auf den Servern verteilen und auch eine Redundanz herstellen?
 

Till

Administrator
#2
Ist es möglich auf dem Masterserver NGINX und auf dem Slave Server Apache zu betreiben?
Ja, aber nur wenn es kein Mirror ist.

Was wäre in eine solchen Fall als NS-Dienst zu nutzen? BIND oder PowerDNS? Geht auch beides?
BIND ist der offiziell unterstützte DNS Server. Es gibt ein powerDNS Plugin das aber nicht alle Funktionen abbildet.

Funktioniert die Sychronisation mit den NS-Einträgen zwischen den Servern automatisch, sobald Setup Multiserver fertig ist?
Wenn die beiden DNS server als Mirror angelegt sind, dann ja.

Kann man in dieser Konstelation auch Mail Master und Slave Server haben und entsprechende Postfächer auf den Servern verteilen und auch eine Redundanz herstellen?
Bei einem Mirror server geht das, ja. Schau Dir mal die Mirror Installationsanleitungen an.
 
#3
Wird das PowerDNS Plugin noch weiterentwickelt oder hat BIND hier mehr Zukunft?

Im Bezug auf Mail und DNS würde es bedeuten, dass ich ein Mirror Setup nehmen muss, um NS-Einträge zu synchronisieren? Daraus resultiert auch, dass ich nicht NGINX auf dem einen und Apache auf dem anderen Server verwenden kann oder gibt es da noch eine "Zwischenlösung"?
 

Till

Administrator
#4
PowerDNS wird weiterentwickelt, aber BIND ist der Standard DNS Server in ISPConfig, ich würde Dir daher raten den zu nehmen denn neue Features wird es immer für BIND geben.

Im Bezug auf Mail und DNS würde es bedeuten, dass ich ein Mirror Setup nehmen muss, um NS-Einträge zu synchronisieren? Daraus resultiert auch, dass ich nicht NGINX auf dem einen und Apache auf dem anderen Server verwenden kann oder gibt es da noch eine "Zwischenlösung"?
Hängt davon ab wie viele Server Nodes Du am Ende aufsetzt. DNS Kannst Du auch semi-automatisch replizieren indem Du im DNS Modul einen dns slave record anlegst zusätzlich zur Zone.
 
#5
Du könntest DNS auch über Bind selbst replizieren. D.h. auf einem Server läuft Bind mit ISPConfig, auf den anderen DNS-Servern nutzt Du ISPConfig für DNS nicht. Das ist nur etwas unhandlich, weil Du neue Zonen manuell bzw. über ein Plugin auf den DNS-Slaves anlegen musst - dafür sind die Aktualisierungen aber sofort verfügbar.
 
#6
Also wenn ich das jetzt richtig verstehe, wird bei einem Mirror alle Datenbestände wie Files, Mail, DNS, Datenbanken auf den Slave Node repliziert. Ich habe bei dieser Variante gar nicht die Möglichkeit auszuwählen, auf welchem Server eine Website, Mail-Domain etc. angelegt werden soll? Entsprechend müssen die Server auch identisch konfigueriert sein?

Bei der "normalen" Multiserver Variante gibt es einen Master Server, auf welchem ISPConfig mit dem Frontend läuft und ein oder mehrere Slave Server. Die Slave Server sind untereinander und vom Masterserver eigenständig. Die Slave Server werden nur vom Master Server aus konfiguriert. Somit habe ich in ISPConfig auch die Möglichkeit direkt einen gewünschten Server für Mail, Web, Datenbank etc. auszuwählen? Verstehe ich das soweit richtig?

Zu DNS: Kann ich über den Menüpunkt "Secondary DNS-Zones" nicht einfach eine Zone, welche ich auf dem Master angelegt habe, auch auf den Slave Server übertragen (Zone transfer)? Damit kann ich ISPConfig auch auf beiden (mehreren) Servern für DNS benutzen, oder?

Zu Mail: Bei Mail habe ich dann bei der "normalen" Multiserverinstallation die Möglichkeit einen expliziten Server beim Anlegen der Mail Domain auszuwählen. Auch wenn das nicht direkt etwas mit ISPConfig zu tun hat, sondern eher Postfix-config ist: Wie bekomme ich es hin, dass trotzdem sich beide Server vertreten, also einen Backup-MX bilden? Beispiel: Wenn auf Server A die Domain domain1.tld und auf Server B domain2.tld angelegt ist. Nun fällt Server A aus, da dort die Daten liegen, kann der Benutzer nicht drauf zugreifen. Jedoch ist als MX-Roceord mit höherer Prio der Server B eingetragen und dieser nimmt die Mail an und stellt sie an Server A zu, sobald dieser wieder erreichbar ist. Und das ganze anders herum. Ist das möglich oder kann es nur generell mit only Backup-MX Servern gehen?

Danke für euere Unterstützung!
 
#7
Die Einträge in der Datenbank werden verteilt - aber keine Files oder ähnliches. Wenn Du auf einem der Server zB den Web-Dienst nicht aktiv hast, dann werden auf dem Server auch keine Webseiten anegelegt.
Ein Mirror ist eben ein Mirror.

Zu Mail: ich würde da einfach zwei Mailserver nehmen (=Mirror) und die Mails über Dovecot sychron halt. Funktioniert ohne Probleme.
 
#8
Ein Mirror eigent sich jedoch nicht, wenn ich Apache auf dem einen und NGINX auf dem anderen nutzen möchte?

Wie heißt die "nicht Mirror" Installation?
 
#12
Es ist nicht möglich, nur einen teilweisen Mirror einzurichten. Also dass alles repliziert wird, außer Konfigurationen, die den Webserver betreffen?
 

Till

Administrator
#13
Es wird immer alles gespiegelt was auf dem betreffenden server ist, Du kannst aber gespiegelte und nicht-gespiegelte server im selben Multiserver system haben. Ist ja seo beim multiserver beispiel setup, web, db und mail werden nicht gespiegelt wohingegen DNS gespiegelt wird.
 
#14
Ich kann also nur sagen, ob ein kompletter Server gespiegelt werden soll, jedoch keine einzelnen Dienste? In diesem Fall benötige mindestens drei Server? Also einen für NGINX und jeweils zwei die gespiegelt werden sollen (Apache)?

Bin ich der richtigen Auffassung, dass bei einem kompletten Mirrorsetup in ISPConfig kein Server ausgewählt werden kann? Bei einem "normalen" Multiserversetup kann ausgewählt werden, auf welchem Server die Domain, Mail-Domain etc. angelegt werden soll?
 
#15
Nur komplette Server spiegeln, ja.
Mirrorsetup: Du kannst immer nur einen der Mirror-Server für bspw. Mail auswählen. Die anderen haben eh die gleichen Configs, macht also keinen Sinn, wenn das Interface die mit anzeigen würde.
 
#16
Ok, alles klar. War nur eine Verständnisfrage.

Zusammengefasst:
Es geht nur das komplette Mirroring, von Servern, nicht von einzelnen Diensten, deshalb auch kein Mischbetrieb von Apache und NGINX möglich. Beim Mirroring kein der Benutzer keine Server weiteren Server auswählen, da der Mirrorserver "im Hintergrund" läuft.

Wenn ich den Server spiegel und auch ISPConfig für BIND auf dem Slave Server einrichte, sind es dann quasi zwei Master-Zonen, welche dann angelegt werden? In diesem Fall wäre auch das Anlegen von Secondary DNS Zones überflüssig bzw. nicht möglich?
 

Werbung

Top