Firewall Problem -

pezi

New Member
Centos 5.3 + ISPConfig-3.0.1.3

Die Firewallkonfigurations funktioniert als solches. Nur die Umsetzung der Änderungen dauert durch die Jobqueue relative lange >5min. Soll das so sein?

Nach einem Neustart des Server sind die Firewall-Einstellungen wieder weg:
[root@mail2 ~]# iptables -L
Chain INPUT (policy ACCEPT)
target prot opt source destination

Chain FORWARD (policy ACCEPT)
target prot opt source destination

Chain OUTPUT (policy ACCEPT)
target prot opt source destination

Im Panel ist die Standard-Rule sehr wohl noch eingetragen.
 
Zuletzt bearbeitet:

pezi

New Member
Lösung des Problems:

Die bastille-firewall war nicht konfiguriert.

In der Centos Install Doku fehlt dieser Teil - ein Benutzer hat in Form eines Kommentars den richtigen Hinweis in dieser Hinsicht geliefert

I notices iptables --list was empty, so :-
chkconfig --add bastille-firewall
chkconfig bastille-firewall on
service bastille-firewall start
 

Werbung

Top
Unsere Website wird durch die Anzeige von Online-Werbung für unsere Besucher ermöglicht.
Bitte ziehe es in Betracht, uns zu unterstützen, indem du deinen Werbeblocker deaktivierst.