DNS Konfiguration fehlerhaft und SSL funktioniert nicht wirklich

micnorden

New Member
Ahoi zusammen...

folgendes Problem... das script Automated ISPConfig 3 installation on Debian and Ubuntu läuft bei mir ohne Probleme durch und danach funktioniert auch eine zeitlang alles im Backend von ISPConfig.
Mein Server: ams-580007.meinedomain.com:8080 ist erreichbar und ich kann wie gehabt arbeiten.
Dann lege ich mich als ersten Klienten an mit der Domain: meinedomain.com und sobald ich SSL aktiviere ist das ISPConfig Backend nicht mehr erreichbar. Wenn ich im Safari > Einstellungen die Web Daten lösche kommt der Login zwar wieder aber sobald ich von Home auf Client gehe oder die Seite nachlädt werde ich wieder rausgeworfen.

Allerdings läuft der Server ohne Probleme weiter. Meine web1 bzw. https://meinedomain.com ist erreichbar und ich kann auch über SSH Wordpress installieren usw.

Allerdings mault jetpack:
Code:
Outbound HTTPS not working

Your site could not connect to WordPress.com via HTTPS. This could be due to any number of reasons, including faulty SSL certificates, misconfigured or missing SSL libraries, or network issues.

Obwohl ich gerade über https:// mit der Domain verbunden bin...

Zur Erklärung:
Bei Provider A habe ich meinen Server und bei Provider B habe ich alle meine Domains.
Mein Server: ams-580007 habe ich mit einem Ubuntu 20.04 LTS installiert.
Und leite meine Domain von Provider B wie folgt auf den Server:

Code:
; A RECORDS
*                  A  xx.15.6.150
@                  A  xx.15.6.150
ams-580007         A  xx.15.6.150
mail               A  xx.15.6.150
www        600     A  xx.15.6.150

; MX RECORDS
@                  MX 10 mail

Den Record:
Code:
ams-580007         A  xx.15.6.150
habe ich später hinzugefügt da ich bis jetzt dachte das so ein Eintrag nicht nötig ist da ich ja:
Code:
*                  A  xx.15.6.150
als Wildcard gesetzt habe.

Aber wenn ich
Code:
ispconfig_update.sh --force
durchführe um neue SSL Zertifikate zu erstellen mault ISPConfig rum das für xx.15.6.150 ams-580007.meinedomain.com kein A/AAA Eintrag vorhanden ist. Den habe ich aber schon vor 48 Stunden erstellt und bis jetzt den Server 3x neu installiert.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr weiter...

Danke euch schon jetzt!!!!!!!!!
 

Till

Administrator
Outbound https hat nichts mit dem ISPConfig ssl oder ssl der websiete zu tun. Was die Fehlermeldung von jetpack besagt ist dass WordPress versucht hat sich per https mit einem anderen server zu verbinden (also da ist weder dein https mit gemeint noch Dein DNS) und das ist fehlgeschlagen.

Und Du schreibst ja das SSL für die Website geht, also ist da alles ok mit der Seite und IPv6 brauchst Du nicht im DNS haben. Es ist nur so, wenn Du IPv6 DNS records hast, muss IPv6 auf dem Server auch gehen.

Und wenn Dein DNS provider nicht funktioniert weil dort angelegt Records nicht aktib sind, dann musst Du mit deren Suppport sprechen, das hat ja nichts mit ISPConfig zu tun.
 

micnorden

New Member
Und warum ist das ISPConfig backend nicht mehr zu erreichen sobald ich im web1 SSL aktiviere? Und wie gesagt ISPConfig mault das kein A/AAAA Eintrag vorhanden ist... ich denke daher das irgendein Record fehlt oder sonstiges in meiner Konfiguration
 

janvl

Member
Wenn Du Deine A- und AAAA-Records anlegst bei Deinem Domainlieferanten, dann muss es nicht mehr in ISPConfig.
Was passiert wenn das doppel gemacht wird weiss ich nicht, aber bei mir ist "DNS Zonen" in ISPConfig leer, das läuft alles bei meinem Domainlieferanten.

MfG
Jan
 

micnorden

New Member
Ahoi janvl
Wenn Du Deine A- und AAAA-Records anlegst bei Deinem Domainlieferanten, dann muss es nicht mehr in ISPConfig.
Was passiert wenn das doppel gemacht wird weiss ich nicht, aber bei mir ist "DNS Zonen" in ISPConfig leer, das läuft alles bei meinem Domainlieferanten.

MfG
Jan
Ahoi janvl... ich habe den DNS-Wizard in ISPConfig noch nie benutzt da ich ja alle DNS Einträge bei meinem Provider vornehme... daher denke ich das ein DNS Eintrag fehlt oder irgendwas nicht korrekt eingestellt ist zwischen dem Server Hosting und Domain Hosting...
Das Problem liegt nicht bei ISPConfig meiner Meinung nach sondern zwischen Provider A & B
 

janvl

Member
Ok,
versuche mal Dein A-Record so zu machen dass da statt ein Stern oder Affenschwanz nichts steht und nur 1 DNS Record.
Also
[leer] A xx.15.6.150
[leer] AAAA (IPv6-adress)
auch bei MX Record der Affenschwanz entfernen
Ich habe mal mit einem Domainlieferant zu tun gehabt wo das so war.

Bei verschiedene Domainlieferanten sind diese Web-Interfaces verschieden gemacht, bei eine konnte ich Einträge nicht löschen, musste ich anfragen.

MfG
Jan
 

Werbung

Top