FPM Socket wird nicht erstellt

logifech

Active Member
Hallo,
ich habe einen Serve omit verschiedenen PHP Versionen unter anderem auch PHP8.0-FPM alles über das Repo von Sury auf Debian Installiert.
Wenn ich nun eine Website anlege und unter dem Optionen Tab den Haken raus mache bei "Benutze Socket für FPM" funktioniert auch nichts, ebenso wenn ich einen Socket benutzen möchte bekomme ich einen Error beim Aufruf der Website.

Code:
[Sun Jul 18 19:31:41.389042 2021] [proxy:error] [pid 29796:tid 139811181463296] (2)No such file or directory: AH02454: FCGI: attempt to connect to Unix domain socket /var/lib/php7.3-fpm/web14.sock (*) failed
[Sun Jul 18 19:31:41.389079 2021] [proxy_fcgi:error] [pid 29796:tid 139811181463296] [client 2003:e3:6f0f:41:9ca:697a:cd13:cae:49915] AH01079: failed to make connection to backend: httpd-UDS
Im Ordner "/var/lib/php7.3-fpm" existiert das File web14.sock nicht was mich auch wunder warum der Socket im Ordner für php7.3 erstellt wird, wenn ich doch PHP8.0 nutze, andere Ordner außer den besagten Ordne ergibt es nicht.

Die pool Config der Website sieht folgendermaßen aus:

Code:
[web14]

listen = /var/lib/php7.3-fpm/web14.sock
listen.owner = web9
listen.group = www-data
listen.mode = 0660

user = web9
group = client1

pm = ondemand
pm.max_children = 10
pm.process_idle_timeout = 10s;
pm.max_requests = 0

chdir = /

env[HOSTNAME] = $HOSTNAME
env[TMP] = /var/www/clients/client1/web9/tmp
env[TMPDIR] = /var/www/clients/client1/web9/tmp
env[TEMP] = /var/www/clients/client1/web9/tmp
env[PATH] = /usr/local/sbin:/usr/local/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/sbin:/bin

php_admin_value[open_basedir] = /var/www/clients/client1/web9/cloud:/var/www/clients/client1/web9/private:/var/www/clients/client1/web9/tmp:/var/www/cloud.cws-germany.de/cloud:/usr/share/php:/tmp:/usr/share/phpmyadmin:/etc/phpmyadmin:/var/lib/phpmyadmin:/dev/random:/dev/urandom
php_admin_value[session.save_path] = /var/www/clients/client1/web9/tmp
php_admin_value[upload_tmp_dir] = /var/www/clients/client1/web9/tmp
php_admin_value[sendmail_path] = "/usr/sbin/sendmail -t -i -f webmaster@DOMAIN.de"
Ebenfalls taucht wieder der Ordner "/var/lib/php7.3-fpm/*" auf, warum nutzt php immer den Ordner und nicht 8.0 wenn ich php8.0 nutze?

Das System läuft auf einem aktuellem Debian mit Aktueller ISPConfig version, PHP ist über die Repos von Sury installiert.
 

logifech

Active Member
Hier nochmal die Config wenn ich PHP FPM ohne Socket nutze:
Code:
[web14]

listen = 127.0.0.1:9023
listen.allowed_clients = 127.0.0.1

user = web9
group = client1

pm = ondemand
pm.max_children = 10
pm.process_idle_timeout = 10s;
pm.max_requests = 0

chdir = /

env[HOSTNAME] = $HOSTNAME
env[TMP] = /var/www/clients/client1/web9/tmp
env[TMPDIR] = /var/www/clients/client1/web9/tmp
env[TEMP] = /var/www/clients/client1/web9/tmp
env[PATH] = /usr/local/sbin:/usr/local/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/sbin:/bin

php_admin_value[open_basedir] = /var/www/clients/client1/web9/cloud:/var/www/clients/client1/web9/private:/var/www/clients/client1/web9/tmp:/var/www/cloud.cws-germany.de/cloud:/usr/share/php:/tmp:/usr/share/phpmyadmin:/etc/phpmyadmin:/var/lib/phpmyadmin:/dev/random:/dev/urandom
php_admin_value[session.save_path] = /var/www/clients/client1/web9/tmp
php_admin_value[upload_tmp_dir] = /var/www/clients/client1/web9/tmp
php_admin_value[sendmail_path] = "/usr/sbin/sendmail -t -i -f webmaster@DOMAIN.de"
Und der entsprechende error
Code:
[Sun Jul 18 19:38:28.180411 2021] [proxy:error] [pid 30089:tid 139950911629056] (111)Connection refused: AH00957: FCGI: attempt to connect to 127.0.0.1:9023 (*) failed
[Sun Jul 18 19:38:28.180529 2021] [proxy_fcgi:error] [pid 30089:tid 139950911629056] [client 2003:e3:6f0f:41:9ca:697a:cd13:cae:50006] AH01079: failed to make connection to backend: 127.0.0.1
Edit:
Leider funktionieren bei mir aktuell keine Website mehr mit PHP-FPM....
 
Zuletzt bearbeitet:

Till

Administrator
Im Ordner "/var/lib/php7.3-fpm" existiert das File web14.sock nicht was mich auch wunder warum der Socket im Ordner für php7.3 erstellt wird, wenn ich doch PHP8.0 nutze, andere Ordner außer den besagten Ordne ergibt es nicht.
Der Ordnername sagt nichts über die verwendete PHP Version aus. Es handelt sich um einen zentralen Ordner des OS und der trägt daher die ursprüngliche PHP Versionsnummer im Namen. Hat aber nichts mit der verwendeten PHP Version zu tun, also alles OK und exakt so wie ess ein soll, wenn auf Debian 10 das Socket in dem Ordner liegt.

Zum Thema php-fpm ohne Socket, möglicherweise hast Du den Namen des Dienses falsch eingetragen in ISPConfig uter System bei den PHP Versionen, dann kann ispconfig den daemin nicht neu starten und der kannd aher auch nicht seine config neu lesen. Bei disnst name bzw startscript (hab jetzt nicht nachgesehen wie das Feld genau heißt) müsste bei PHP 8 sowas drin stehen wie "php8.0-fpm"
 

logifech

Active Member
Der Ordnername sagt nichts über die verwendete PHP Version aus. Es handelt sich um einen zentralen Ordner des OS und der trägt daher die ursprüngliche PHP Versionsnummer im Namen. Hat aber nichts mit der verwendeten PHP Version zu tun, also alles OK und exakt so wie ess ein soll, wenn auf Debian 10 das Socket in dem Ordner liegt.
Ah ok, dass wusste ich nicht, danke für die Aufklärung.
Zum Thema php-fpm ohne Socket, möglicherweise hast Du den Namen des Dienses falsch eingetragen in ISPConfig uter System bei den PHP Versionen, dann kann ispconfig den daemin nicht neu starten und der kannd aher auch nicht seine config neu lesen. Bei disnst name bzw startscript (hab jetzt nicht nachgesehen wie das Feld genau heißt) müsste bei PHP 8 sowas drin stehen wie "php8.0-fpm"
Das passt alles, hat ja vorher alles funktioniert nur auf einmal tut sich da gar nichts mehr. Bekomme den oben gennanten error.
 

Till

Administrator
Wenn es ein 'kleiner' server ist, reboote mal. Ansonsten versuch mal den php-fpm daemon der ensprechenden version mit systemctl neu zu starten bzw. mal zu stoppen und dann mit mit ps -aux schauen, ob es noch prozesse von dem daemon gibt. Es kann sein dass der irgendwie hängt und daher die neue config nicht läd, kommt sehrs elten vor, hatte es aber schon mal.
 

Werbung

Top
Unsere Website wird durch die Anzeige von Online-Werbung für unsere Besucher ermöglicht.
Bitte ziehe es in Betracht, uns zu unterstützen, indem du deinen Werbeblocker deaktivierst.