Fehler in der Kunden Übersicht

snocer

Member
Kunde hat 6 Domains, und auch nur 6 Mail und DNS Domains. In der Kundenübersicht werden aber mehr als 20 Domains angezeigt. Der Kunde hat genau 6 Datenbanken und auch nur 6 Benutzer. Wie geht das, dass hier solche Werte angezeigt werden?
 

Anhänge

  • kunden_uebersicht.png
    kunden_uebersicht.png
    37,1 KB · Aufrufe: 84

snocer

Member
Und die neue Kundenansicht, weiß nicht ob das so gewollt ist. Und auch immer noch das leidige Thema, dass die Kontakt Person nur mit Nachname angegeben werden kann. Sonst die Doppel Einträge bei der Anmeldung des Kunden selbst. Es gibt in der Regel nicht nur einen Müller etc. was so die Suche über Kontakt fast hinfällig macht. Und die Einrückzeichen neuerdings sehen auch nicht so appetitlich aus.
 

Anhänge

  • client_info.png
    client_info.png
    7,3 KB · Aufrufe: 78

Till

Administrator
Kunde hat 6 Domains, und auch nur 6 Mail und DNS Domains. In der Kundenübersicht werden aber mehr als 20 Domains angezeigt. Der Kunde hat genau 6 Datenbanken und auch nur 6 Benutzer. Wie geht das, dass hier solche Werte angezeigt werden?
Wenn er die so anzeigt, dann müssen die auch dem Kunden zugeordnet sein in der DB, Tabelle web_domain, type 'vhost' alle records deren sys_groupid der Gruppen ID (siehe sys_user tabelle) des Kunden gehört oder dere sys_userid die sys_userid des Kunden login users (auch aus sys_user) ist.
 

Till

Administrator
Und die neue Kundenansicht, weiß nicht ob das so gewollt ist. Und auch immer noch das leidige Thema, dass die Kontakt Person nur mit Nachname angegeben werden kann. Sonst die Doppel Einträge bei der Anmeldung des Kunden selbst. Es gibt in der Regel nicht nur einen Müller etc. was so die Suche über Kontakt fast hinfällig macht. Und die Einrückzeichen neuerdings sehen auch nicht so appetitlich aus.
Ja, die Client Info wird sicherlich nochmal überarbeitet.
 

snocer

Member
Wenn er die so anzeigt, dann müssen die auch dem Kunden zugeordnet sein in der DB, Tabelle web_domain, type 'vhost' alle records deren sys_groupid der Gruppen ID (siehe sys_user tabelle) des Kunden gehört oder dere sys_userid die sys_userid des Kunden login users (auch aus sys_user) ist.
der Kunde war früher mal ein Reseller. Hier scheint nach dem ändern des Reseller Status dann etwas falsch gelaufen zu sein. Bin eher davon ausgegangen dass so etwas nicht vorkommen sollte. Habe etwas Muffe hier händisch in der Tabelle rumzufummeln. Daher auch meine Mail an Dich, bräuchte hier mehr Expertise von einem erfahrenen ispConfig User. Ist mir alleine zu heikel. Es läuft sonst alles korrekt. Würde gerne auch das Abrechnungssystem nutzen wollen, aber dafür wollte ich diese offensichtlichen Fehler erst einmal weg haben wollen.
 

Till

Administrator
Ok, das erklärt das Phänomen, man kann an sich keinen Reseller zu einem normalen user downgraden, zumindest nicht ohne da manuell einiges in der DB zu ändern, da der Reseller ja member aller Kunden Gruppen ist etc. Das ist auch in dem Sinne kein Fehler, denn die websites sind ja da und gehören zu dem User da es seine Kunden sind bzw. waren bzw. er sie erstellt hat, also ist das alles so stimmig in sich. Mit dem Billing Modul hat das auch grundsätzlich nichts zu tun.
 

snocer

Member
So etwas in der Richtung dachte ich mir auch mit dem Reseller. Finde es aber schon als normal, das ein Reseller als Reseller mal aufhört und seine Kunden aber auf dem Server verbleiben nur dann eben als separate Kunden. Muss auch gestehen, dass das eher zu Beginn Versuche waren um alle Funktionen in ispConfig besser kennen zu lernen. Warum ich mich da nicht rantraue, ist auch folgender Punkt. Der betreffende ehemalige Reseller ist eben auch der Server Admin. Der Server Admin hat die ClientID 1 und der Reseller die ClientID 3. Die ClientID 2 wird von einem anderen aktiven Reseller verwendet.
Ich würde die Zuordnung gerne korrigieren wollen, nur traue ich mich da nicht so ganz ran. Da hängen ja auch noch DB-Benutzer und DB dran usw. jedenfalls in der Übersicht. Ein einfaches löschen des Kunden (ehemals Reseller) und erneute Anlage als nur User traue ich mich nicht, weil de User auch Server Admin ist. Bei dem User selbst lauft eigentlich momentan nur eine Seite. Alles andere könnte geputzt werden und anschließend neu erstellt werden. Befürchte, dass ich eventuell den Server Zugang verlieren könnte dadurch.
 

snocer

Member
Wenn er die so anzeigt, dann müssen die auch dem Kunden zugeordnet sein in der DB, Tabelle web_domain, type 'vhost' alle records deren sys_groupid der Gruppen ID (siehe sys_user tabelle) des Kunden gehört oder dere sys_userid die sys_userid des Kunden login users (auch aus sys_user) ist.
Bekomme folgendes in der Kundenansicht zu sehen. Als Admin unter dem Kunden stehen diese Einträge nicht. Wo muss oder kann ich hier noch schrauben?

kunden_ansicht.png
 

Till

Administrator
Ich hatte ja oben grob beschrieben wie die Berechtigungen aufgebaut sind. Wenn Du genau wissen willst was wo im Code passiert und wie sich die ansicht die Du meinst ihre Daten zieht, musst Du Dir das ggf. mal im code ansehen, ist ja OpenSource. Ich weiß auch nicht so genau was Du mit Admin unter dem Kunden meinst, es gibt den admin, Reseller und es gibt Kunden, admins unter Kunden gibt es nicht. Der admin sieht alles, Reseller sehen ihre und die Daten der Kunden und Kunden sehen nur ihre Daten. dasw as Du gemacht hast, einen Reseller zum Kunden zu machen, ist halt unüblich und so nicht vorgesehen und der ehemalige Reseller wird wietherhin Zugriff auf bestimmte Sachen die er angelegt hat für sein Kunden haben, außer Du änderst es in der DB.
 

snocer

Member
mit Admin Ansicht meine ich das was der Admin in der Übersicht sieht wenn er einen Kunden auswählt.
mit Kundenansicht meine ich das was der Kunde sieht in seiner Übersicht.
Hier habe ich schon sehr unterschiedliche Ansichten. Zum Beispiel der Kunde sieht, 6 E-Mail Domains und 8 E-Mail Konten, dann steht beim Admin in der Übersicht des Kunden 0 E-Mail-Domains und 0 E-Mail Konten.
Die Änderungen für den ehemaligen Reseller habe ich soweit es mein Verständnis zulässt auch vorgenommen. Einige Fehler sind dadurch auch nicht mehr sichtbar, werden nicht mehr angezeigt.
Vor dem Server Umzug vor ca. 2 Jahren haben wir den Reseller auch gelöscht. Und alle Kunden dem Admin zugewiesen. Nur leider schleift da irgendetwas mit, was man händisch beheben muss.
Meine Logik ging eher davon aus, wenn man eine Reseller löscht, dass alle Kunden automatisch dann auf den Admin zurückfallen. Dem scheint aber so nicht zu sein. Was macht man dann mit einer Agentur die aufhört und die Kunden aber bei Admin / Hoster verbleiben sollen. So wie es jetzt gelöst ist, ist es einfach nur stressig.
 

Werbung

Top