Desktop: Klappe die Erste

Dy0nisus

Member
Hallo Zusammen!

Ich habe gerade zum ersten mal versucht, einen Linux Desktop auf meiner heimischen Mühle zu installieren, parallel zu WinXP. Die Installation hat soweit auch gut geklappt, GRUB ist auch installiert, so dass ich zwischen den Betriebssystemen wählen kann.
Boote ich nun das frisch installierte Debian etch, dann sehe ich zunächst die üblich Bildschirmausgaben. Dann scheint der xserver oder ein Grafiktreiber geladen zu werden. Von dem Zeitpunkt an bleibt der Monitor ziemlich schwarz und auf dem 2. Monitor flimmerts ein wenig. Auf wenn ich nun zu einer Konsole switche, bekomme ich nur weiße Streifen. Hat jemand eine Idee, was da nicht richtig laufen könnte? Oder kann es tatsächlich sein, dass Debian da Probleme mit meiner Grafikkarte hat? (nv7900gt von Sapphire)

Grüße

Dennis
 

o.meyer

Moderator
Hast Du den nvidia-Treiber installiert? Und wie sieht es aus, wenn Du nur einen Monitor an deinen Rechner anschliesst?

Olli
 

Dy0nisus

Member
Der Witz ist, dass ich keine möglichkeit bekommen, einen Treiber zu installieren (mangels lesbarem Bildschirm - Output nach der Installation) oder kann ich das schon während der Installation machen?
 

o.meyer

Moderator
Wie sieht's denn aus, wenn du nur einen Monitor anschliesst? Ich wüsste nicht, wie man den nvidia-Treiber während der Installation einbinden kann.

Ich habe in meinem Desktop @Home eine 7800GTX, die läuft einwandfrei.

Olli
 

Dy0nisus

Member
Ahhh super Tip!

Mit nur einem Monitor gehts ... Vielleicht kannst du mir ja auch noch sagen, wie ich am geschicktesten KDE statt GNOME benutze ... Es gibt ja eine eine geänderte CD1 zum installieren ... aber ich habe wenig Lust, die ganzen cd herunterzuladen, um dann von cd zu installieren!

grüße
Dennis
 

o.meyer

Moderator
Das einfachste wäre, da Du ja bereits ein laufendes System hast, KDE zusätzlich zu installieren - dann kannst du im Anmeldefenster zwischen KDE und GNOME wählen. Du kannst dort selbstverständlich auch KDE als Standard setzen. Optional kannst Du dann auch GNOME komplett entfernen.

PS: Wenn Du den nvidia-Treiber installierst, sollte der Betrieb mit zwei Bildschirmen anschliessend funktionieren. Im GNOME/KDE-Menü hast Du dann auch ein Interface für diverse Einstellungen.

Olli
 

Dy0nisus

Member
naja ... kubuntu ist ja debian, wenn ich mich nicht täusche oder? aber ich hab nun alles so am laufen, wie ich es mir vorgestellt habe :)
 

sjau

New Member
*buntu ist Debian-basierend aber da wurde auch viel eigenes reingeschmiessen... vorallem der Restricted Drivers Manager ist nett für proprietäre GraKa etc. Treiber.
 

Werbung

Top
Unsere Website wird durch die Anzeige von Online-Werbung für unsere Besucher ermöglicht.
Bitte ziehe es in Betracht, uns zu unterstützen, indem du deinen Werbeblocker deaktivierst.