Update auf 3.1.15 und Aktivierung RSPAMD

isp-it

New Member
Hallo,
mit dem neuen Update soll nun ja RSPAMD in ISPConfig integriert worden sein.
Ich kann unter System/Server Config/Node/Mail den Conten Filter Rspamd auswählen.

Kann man diese gefahrlos durchführeh? Welche Vorbereitungen sind notwendig (Debian), was soll man beachten?
Danke für eure Hinweise und Tipps
 

Till

Administrator
Lies doch mal die release notes bitte. Ich zitiere "In the next few days we will publish a tutorial that shows how to convert an amavis-based system to Rspamd. ".
 
Zuletzt bearbeitet:

isp-it

New Member
Danke für die rasche Antwort; die Release Notes sind mir irgendwie nicht in´s Auge gesprungen!
Danke nochmals für den Hinweis!
 

hahni

Active Member
Kann man auch eine Whitelist anlegen bei rspamd? Was wäre der richtige Weg dafür? Die "Global Whitelist"?
 

hahni

Active Member
Verstehe. Also "E-Mail -> Spamfilter -> Whitelist" ist für den Spamfilter. Aber da kann man ja nur Einstellungen für einen Benutzer festlegen und nicht serverweit?

Und für was ist dann "E-Mail ->Global -> Postfix Whitelist"? Ich dachte immer, dass ich da serverweit die Einstellungen treffen kann, welche Mails von Domains durchgehen sollen und welche nicht? Bilde mir sogar ein, dass dies in der Vergangenheit zumindest für die Blacklist auch funktioniert hätte?

In meinem Fall geht es um eine Domain einer Tochtergesellschaft, die fälschlicherweise abgelehnt wird und daher permanent zugelassen werden soll. Scheinbar als Spam deklariert, da die Tochtergesellschaft aus China kommt?
 

Till

Administrator
Für was wird wohl etwas sein das 'Postfix Whitelist' heißt? Für Postfix :)

Postfix = Mailserver (SMTP)
Rspamd/Amavis = Spam Filter

Postfix White/Blacklist lehnt global auf SMTP Level ab, hat mit Spamfilter nix zu tun. Spamfilter white/blacklist beeinflusst das Verhalten des Spamfilters.
 

hahni

Active Member
Das heißt dann aber auch, dass der Postfix-Filter zuerst greift und nur vom System-Admin konfiguriert werden kann und der Spamfilter vom Benutzer selbst? Denn dann würde ja, wenn eine Mail auf der globalen Whitelist stehen würde, diese auf jeden Fall durch gelassen und dann vom Spamfilter ggf. als Spam markiert - aber sie wäre im Postfach des Benutzers, richtig?
 

hahni

Active Member
Die betreffende Absender-Domain wirft auf unserem Server immer noch folgende Fehlermeldung:

--
554 5.7.1 Spam message rejected
--

Wie kann ich diesen Absender dauerhaft zulassen? Gerne auch global...
 
Hallo,

ich habe auch auf RSPAMD umgestellt und möchte nun global IPs bzw. Domains white-/blacklisten.

In /etc/rspamd/local.d/multimap.conf habe ich
Code:
IP_WHITELIST {
    type = "ip";
    prefilter = "true";
    map = "/etc/rspamd/local.d/ip_whitelist.map";
    action = "accept";
}
WHITELIST_SENDER_DOMAIN {
    type = "from";
    filter = "email:domain";
    map = "/etc/rspamd/local.d/whitelist.sender.domain.map";
    action = "accept";
}
FRIENDLY_SENDER_DOMAIN {
    type = "from";
    filter = "email:domain";
    map = "/etc/rspamd/local.d/friendly.sender.domain.map";
    score = -7.0
}
In den jeweiligen Dateien habe ich pro Zeile einen Eintrag.

Jedoch wirkt es nicht? Mir werden von whitelist Domains dennoch Emails als * SPAM * markiert und landen folglich im Junk.

Ich habe auch schon den Dienst X-Mal neu gestartet "service rspamd restart" bzw. den ganzen Server neu gestartet ohne Besserung.

In der /var/log/rspamd/rspamd.log wurde die Datei wohl auch ohne Fehler hinzugefügt?
2020-04-08 18:58:21 #804(main) <55s8dq>; map; rspamd_map_add: added map /etc/rspamd/local.d/whitelist.sender.domain.map

Was kann ich noch machen?
LG
 
Morgen,

ich habe die Sache nun schon einige Zeit in Beobachtung, habe auch deinen Rat befolgt und die Adressen im Spamfilter Whitelist eingetragen.

Beispiel: Ich möchte ein noreply@towhitelist.de whitelisten.
Für meinen Benutzer @meinedomain.de habe ich @towhitelist.de mit Prio 5 eingetragen. -> kein Erfolg
Für meinen Benutzer @meinedomain.de habe ich die ganze Adresse noreply@towhitelist.de mit Prio 5 eingetragen -> kein Erfolg
Habe die Prio auf 10 erhöht, dies beobachte ich noch.

Auch rein Interessehalber hab ich beide in die Postfix Whitelist als sender_txt eingetragen -> kein Erfolg.

Ganz abgesehen davon, dass sie natürlich im obigen Code von Rspamd drinstehen?

Ich verstehs ned. Die Adressen die mir markiert werden sind Berichte von z.B. Seobility.
Manchmal habe die eine ungültige DKIM Signatur, genau die werden mir dann markiert? Evtl. soll das dann so sein???
 
Hallo,

das Thema muss ich leider nochmal hochholen, es ist bei mir immer noch nicht gelöst.

Ich hätte folgenden Whitelist Eintrag:
Code:
spamfilter_wblist-12 {
    priority = 25;
    from = "@sender.de";
    rcpt = "@receiver.de";
    want_spam = yes;
    apply {
        actions {
            reject = null;
            "add header" = null;
            greylist = null;
            "rewrite subject" = null;
        }
    }
}
Manchmal bekommen die Mails des Absenders dennoch den SPAM Eintrag im Betreff und werden vom Programm in Spam verschoben.
Manchmal zeigt mir Thunderbird, dass die DKIM Signatur ungültig ist, anderemale wieder gültig???

Wie kann ich wirklich sicherstellen, dass als Spam-Deklarierte Mails nicht mehr im Spamordern landen? Langsam haben mich auch schon Kunden drauf hingewiesen?

LG
 

Strontium

Member

Werbung

Top