rspamd mit getmail

stefan492

New Member
Hallo zusammen,

ich nutze folgende Konfiguration im privaten Einsatz.

Per Getmail hole ich div. IMAP/POP3 Postfächer bei 1und1 ab und stelle diese an Postfächer auf meine ISP Config zu. Die 1und1 Postfächer gehören zu einer allg. 1und1 Domäne. Nun möchte ich gerne RSPAMD optimieren da einiges an Spam aufläuft. Ich scheitere aber beim erstellen von z.B. Domain Blacklists. Ich habe mich an den offiziellen Guide von rspamd gehalten. Nun ist es in meiner Konfiguration ja so dass getmail den Mailheader umschreibt. D.h

Return-Path: = mein ISPConfig Mailserver
Received: from = mein ISPConfig Mailserver

Wenn ich die Historie von rspamd öffne ist mein Mailserver bei jeder Mail als "envelope from" eingetragen. Nach meinen Blacklist Test mit rspamd wird nur dieses Feld geprüft.

Meine Multimap.conf (liegt im local.d Ordner) hat folgenden Inhalt:
local_bl_from { type = "from"; map = "$LOCAL_CONFDIR/local.d/local_bl_from.map.inc"; symbol = "LOCAL_BL_FROM"; description = "Local from blacklist";action = "reject";}

die gemappte Datei hat folgenden Inhalt:
xyz@domain.xy

Der Filter an sich funktioniert nicht. Nur wenn ich in die BL Map meinen ISPConfig Server bzw. getmail@... eintrage werden alle Mails geblockt.

Gibt es hier noch andere Möglichkeiten rspamd zum Laufen zu bekommen?

Danke im Voraus!

Gruß
Stefan
 

Werbung

Top
Unsere Website wird durch die Anzeige von Online-Werbung für unsere Besucher ermöglicht.
Bitte ziehe es in Betracht, uns zu unterstützen, indem du deinen Werbeblocker deaktivierst.