Mailman: Listen anlegen über ispconfig buggy

larsik78

New Member
Ich bin verwirrt. Ich habe einen funktionsfähig laufenden Mailman installiert und ISPConfig und Server etc. alles nach perfektem Server guideline installiert.

Jetzt zu meinem Problem: wenn ich eine neue Mailingliste für eine Domain anlege, funktioniert erst einmal alles tadellos. Aber im Mailman-Admin Bereich sind manche Menüseiten (Mitgliederlisten) nicht auf die Domain verlinkt - sondern auf die Domainadresse meines Servers... und dann kommt es zum Logout.

Hat irgendjemand eine Idee, was ich falsch gemacht haben könnte?

DANKE vorab.

Aktualisierung: noch ein Fehler: wenn ich die Mailingliste anlege, erhält der Admin die Bestätigungsmail mit der richtigen Adresse, also Mailingliste@domain.de und dem Link auf den richtigen Adminbereich domain.de/cgi-bin/mailman/admin/mailingliste . Wenn dann aber Mitglieder eingetragen werden, erhalten diese Mails, in denen eine andere Domain angegeben ist, also server-domain.de/cgi-bin/mailman/admin/mailingliste ...

Ich bin verwirrt. Freue mich über Hinweise.
 
Zuletzt bearbeitet:

Till

Administrator
Hast Du Dich denn auch über die Adresse Deines servers eingelogged? Denn das mailman interface liegt auf der adresse des servers und nicht auf einer kundendomain. Daher ist es auch völlig richtig das alle Links auf die server domain laufen, denn dort ist es installiert. Ich vermute daher dass Dein Session logout daher rührt, dass Du dich fälschlicherweise über eine andere Domain eingelogged hast und nicht über die server domain.
 

larsik78

New Member
Mmmh... das heißt, wenn Kunden sich eine Mailingliste anlegen, können sie sie trotzdem nur unter meiner Serverdomain administrieren?

Aber die Bestätigungsmail "Willkommen bei deiner Mailingliste" verweist auf die Kundendomain... ??
 

Till

Administrator
Du bist der Provider, also läuft das Mailman System unter Deiner server domain. Die Mailingliste ist für die kunden domain, daher schreibt mailman auch den Domain namen der mailinglisten Domain in den text.
 

larsik78

New Member
Ja aber darauf will ich doch hinaus: in der "Willkommen"-Mail ist die Kundendomain, in der Registrierungsbestätigung für Mitglieder steht jetzt aber die Server-Domain! Und wenn der Kunde sich unter der Kundendomain einloggt, passieren besagte Fehler (ausloggen beim Blättern, weil andere Domain verlinkt ist) - da ist etwas durcheinander geraten und ich weiß nicht wie und warum...
 

larsik78

New Member
Ja aber darauf will ich doch hinaus: in der "Willkommen"-Mail ist die Kundendomain, in der Registrierungsbestätigung für Mitglieder steht jetzt aber die Server-Domain! Und wenn der Kunde sich unter der Kundendomain einloggt, passieren besagte Fehler (ausloggen beim Blättern, weil andere Domain verlinkt ist) - da ist etwas durcheinander geraten und ich weiß nicht wie und warum...
Auf unserem alten Server funktionierte es ja auch - alle Links, Adresse der Mailingliste etc. wurden unter der Kundendomain angegeben. Jetzt ist es aber durcheinander. Any ideas?
 

Till

Administrator
An der Mailman Integration wurde meines Wissens nachs eit Jahren nichts mehr geändert, da es kaum noch jemand einsetzt. Ich setze es selbst auch nicht ein, daher kann ich da nichts weiter zu sagen.
 

Frank77

New Member
Frage am Rande: was gibt es für Alternativen zu Mailman, die in ISPconfig integriert oder zumindest integrierbar sind? Wenn Mailman schon lange keiner mehr benutzt, was wird stattdessen benutzt?
 

win_tho

Member
Hallo zusammen,

bin ebenfalls Mailman geplagter Administrator. Grundproblem auf meinen Servern war bislang immer, dass nach einem Anlegen einer Lister über ISPConfig, das Postfix File nicht neu gemapt wurde. Das habe ich immer durch einen Cronjob gelöst:

*/5 * * * * postmap /var/lib/mailman/data/virtual-mailman >> /dev/null 2>&0

Jetzt am Wochenende ging es auf einem neuen Server (Ubuntu 18.04) plötzlich auch ohne diesen Workaround.

Zweites Problem: Das Webinterface: Hier sind oftmals die Einstellungen der Webseite entscheidend. SuExec und PHP-Einbindung hatten bei mir schon Auswirkungen, ob das Mailman Panel erreichbar war oder nicht.

Grundsätzlich finde ich diese Software total veraltet, Problem ist jedoch, dass die Kundschaft sie fordert und ich auch noch keine wirkliche Alternative gefunden habe.

Selbst wenn auf dem eigenen Server alles läuft, gehen die Probleme bei den SPAM-Filtern ja weiter. Sichwort SPF, etc...
 

Werbung

Top